Das Microsoft Deutschland Blog zu Office 2010

Das Microsoft Deutschland Blog zu Office 2010, SharePoint Server 2010, Lync und Exchange Server 2010

Ausblick auf Communications Server “14”

Ausblick auf Communications Server “14”

  • Comments 1
  • Likes

Während der TechEd North America 2010 hat Microsoft die Funktionen der kommenden Version Communications Server “14” präsentiert, die noch in diesem Jahr erhältlich sein wird (gefolgt von der Online-Variante). Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die interne Suche nach Fachleuten in SharePoint, die effektive Zusammenarbeit per Desktop- und Application-Sharing sowie der Zugang zu virtuellen Meetings mit einem Klick über Outlook, SharePoint und Smartphone. Alle Kommunikationsfunktionen sind nun direkt in alle Anwendungen integriert, die Mitarbeiter täglich nutzen. Damit verbessert Microsoft die Kommunikation von Menschen jederzeit und überall und ersetzt andere Kommunikationsformen.

escalation_web

Microsoft Communications Server “14” bietet vollständige Präsenzinformationen inklusive Bilder sowie Instant Messaging, Konferenzen und umfassende Telefoniefunktionen über eine einzige, einfach zu nutzende Oberfläche, die auf PC, Browser und Smartphone identisch ist. So erhalten Nutzer zum Beispiel in einer Ansicht PowerPoint, RoundTable und Instant Messaging. Über den neuen Communications Server funktioniert auch die Kommunikation mit Anwendern des Windows Live Messengers per hochqualitativer Audio-Übertragung und High Definition-Video. Administratoren profitieren von einer konsistenten Management-Infrastruktur sowie verbesserter Verfügbarkeit und Interoperabilität mit bestehenden Systemen. Zudem lässt sich die neue Version einfacher individuell anpassen und erweitern.

simulatneousRing_webprimaryDevice_webpresenceSetting_web

Weitere Funktionen

  • Effektivere Zusammenarbeit durch PowerPoint-Upload und umfassende White Board-Funktionen inklusive Kopieren und Einfügen von Bildern und anderen Inhalten
  • Virtuelle Lobby für Teilnehmer zur Erhöhung von Sicherheit und Zugangskontrolle
  • Nutzung vieler IP- und USB-Geräte zur Arbeit im Büro, zu Hause und unterwegs
  • Hohe Verfügbarkeit durch Data Center Resiliency und stabile Anwendungen für Filialen
  • Bessere Verwaltung der Bandbreitennutzung und Erhöhung der Übertragungsqualität durch Call Admission Control, QoS-Markierungen und einen anpassungsfähigen Media Stack, der auch in nichtverwalteten Netzwerken wie dem Internet funktioniert.
  • Silverlight-basiertes, einheitliches grafisches Management-Tool
  • Support für Server-Virtualisierung über alle Rollen
  • Einfache Einbindung von Communicator-Oberflächenelementen in Anwendungen und eigene Clients unter .NET mit offenen, dokumentierten Schnittstellen und Erweiterung der kontextbezogenen Zusammenarbeit durch Start von Anwendungen direkt aus dem Communicator heraus
  • Plattform-Support für Call-Center und Help-Desk, Zugang zu allen Unified Communications-Services von jedem Telefon aus und Sprachtechnologie in 26 Sprachen
  • Deutliche Vereinfachung von Deployment, Betrieb und Interoperabilität durch bessere Bereitstellung, Lastverteilung, Ausfallsicherung und Löschung

Zusätzliche Informationen

Comments
  • Guten Tag Herr Melanchthon,

    ich interessiere mich für den Communications Server und wir haben Exchange 2010 im Einsatz. Lohnt es sich auf die 14er Version zu warten (wie lange) oder kann man vergleichbar mit 2007 R2 evaluieren. Beginnen möchten wir mit der Präzenzinformation, also wo ist welcher Mitarbeiter.

    J. Goldmann

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment