SQL08r2_h_rgb Im Mai machen Oliver Goletz, Martin Vach und ich einen TechDay zu den Neuerungen in SQL Server 2008 R2 sowie Business Intelligence (incl. SharePoint 2010 und Office 2010) an 4 Orten:

04.05.2010 Hamburg Empire Riverside Hotel
Bernhard-Nocht-Str. 97
D-20359 Hamburg
Anreisebeschreibung
Jetzt anmelden!
06.05.2010 Köln Hotel im Wasserturm
Kaygasse 2
D-50677 Köln
Anreisebeschreibung
Jetzt anmelden!
18.05.2010 Bad Homburg Maritim Kurhaushotel Bad Homburg
Ludwigstr. 3
D-61348 Bad Homburg v. d. H.
Anreisebeschreibung
Jetzt anmelden!
20.05.2010 München Novotel München Messe
Willy-Brandt-Platz 1
D-81829 München
Anreisebeschreibung
Jetzt anmelden!

Was erwartet Sie?

1. SQL Server 2008 R2 und die Microsoft BI Plattform – ein Überblick
Was ist die Microsoft BI Plattform und woraus besteht sie? Wir geben einen holistischen Überblick über die gesamte Microsoft Business Intelligence Plattform, erklären die einzelnen Komponenten und wie sie zusammenspielen.

2. PowerPivot und Analysis Services in SQL Server 2008 R2
Neben den klassischen Business Intelligence Lösungen gibt es in vielen Unternehmen eine „Untergrund-BI“ auf Basis von Excel. Mit PowerPivot in SQL Server 2008 R2 werden zwei Ziele verfolgt, um klassische BI und Excel Power User zusammenzubringen. Zum einen erhalten die Excel-User bessere Werkzeuge, um mit fast beliebigen Datenmengen aus verschiedensten Quellen analysieren und ansprechend aufbereiten zu können. Zum anderen ermöglicht die SharePoint Integration eine zentrale Weitergabe und Kontrolle dieser in Excel erzeugten BI Anwendungen. In dieser Session zeigen wir sowohl die Client-Seite von PowerPivot als auch die Sharepoint Integration

3. Reporting Services in SQL Server 2008 R2
Business Intelligence ist der Schwerpunkt der SQL Server 2008 R2 Version. Neben PowerPivot bedeutet das vor allem Verbesserungen in den Reporting Services. Wir stellen das neue Map-Control vor, das Kartendarstellung in Berichten ermöglicht, den neuen Report Builder 3.0 sowie Verbesserungen im Report Manager und anderen Bereichen.

4. Business Intelligence in SharePoint Server 2010 und Office 2010
Business Intelligence oder “Insights” sind ein Schwerpunkt von SharePoint Server 2010 und Office 2010. In dieser Session zeigen wir Ihnen, was alles möglich ist – vom Report Center über die PerformancePoint Services mit ihren weit reichenden Scorecarding- und Analysemöglichkeiten bis zum neuen Chart Control in SharePoint, mit dem sich Zahlen einfach visualisieren lassen. Und auch Verbesserungen in Excel und den Excel Services sowie Visio und den Visio Services kommen nicht zu kurz.

5. SQL Server 2008 R2 – was gibt es Neues im nicht-BI-Bereich
Auch wenn Business Intelligence einen großen Teil der Neuerungen in SQL Server 2008 R2 ausmacht so gibt es doch auch viele Verbesserungen außerhalb des BI-Bereichs. Insbesondere wenn Sie viele SQL Server haben hilft Ihnen das neue Multiserver-Management bei der Verwaltung und Überwachung im großen Maßstab. Data Tier Applications vereinfachen den Übergang von der Entwicklung zum Produktivbetrieb. Unicode Compression verkleinert Datenbanken mit internationalen Zeichensätzen. StreamInsight ermöglicht die Verarbeitung von großen Ereignisanzahlen in weniger als einer Sekunde. Sehen Sie all das und mehr in dieser Session.

Gruß,
Steffen