Mit Windows Server 2008 und Windows Vista wurde das Fileservice-Protokoll SMB v2 einfeführt. Damit wurden die Schwächen der betagten Protokollversion 1 behoben, insbesondere bei der Übertragung von Daten über Links mit hoher Bandbreite und hoher Latenz. Natürlich gibt es immer Potential für weitere Verbesserungen und auch neue Herausforderungen wie z.B. die zunehmende Verbreitung von 10GB-Netzwerken. Daher wurde mit Windows Server 2008 R2 und Windows 7 SMB v2.1 eingeführt.

Da immer wieder Fragen zu den technischen Details von SMB v2.1 an mich gerichtet werden, möchte ich hier auf eine Webcast-Aufzeichnung meines US-Kollegen David Kruse, Principal Development Lead im Windows Server-Team, hinweisen. Dieses Video ist zwar schon etwas älter  - 18.06.2009 –, jedoch immer noch aktuell. Und vor allem wirklich tief technisch!

Get Microsoft Silverlight

Viel Spaß beim anschauen wünscht

 

Ralf M. Schnell