Die Freigabe der finalen Ausgabe von Windows Intune mit Mobilgeräteunterstützung, die als Pre-Release bereits seit April allen Interessierten zum kostenfreien Test zur Verfügung stand, hat Microsoft auf der Keynote der TechEd North America bekannt gegeben.

Die vielfältigen Neuerungen der aktuellen Version hatten wir Ihnen bereits in einer Artikelserie zum Pre-Release vorgestellt. Die auffälligste davon ist sicher die neue Mobile Device Management (MDM)-Unterstützung für Mobilgeräte, die Geräten mit Windows Phone, iOS ab Version 4 und Android ab Version 2.1 zukommt. Sie stützt den weiter wachsenden Trend zur Nutzung privater Endgeräte im Unternehmenseinsatz („Bring Your Own Device“) und bringt den zusätzlichen Ansatz einer anwender- statt gerätezentrischen Verwaltung mit sich. Doch auch das neue Unternehmensportal, die Self-Service-Funktionalitäten, das Bereitstellen von Richtlinien auch auf Geräten, individuellere Alarme und die weiteren Verbesserungen der Verwaltungskonsole sind wertvolle Zuwächse für Microsofts PC-Verwaltungslösung in der Cloud.

Bemerkenswert ist auch die Integration von Active Directory Domain Services (AD DS), die die Authentifizierung gegenüber dem Dienst nun deutlich vereinfachen, indem sie für angemeldete Nutzer eine gesonderte Anmeldung überflüssig machen, und von Windows Azure Active Directory, das denselben Authentifizierungsweg anbietet wie Microsoft Office 365 und andere Microsoft Online Services, die auch ohne Domänenanmeldungen gemeinsam über eine einzige ID („Single Sign-On“) angesprochen werden können.

Die offizielle Windows Intune-Unterstützung für Windows 8, das gegenwärtig noch im Status Release Preview steht, ist mit der Veröffentlichung der finalen Version von Windows 8 vorgesehen. Selbstverständlich steht dank der in Windows Intune enthaltenen Lizenz der jeweils neuesten Windows-Version (inkl. Downgrade-Rechten) zu diesem Zeitpunkt für alle Computer auch Windows 8 Enterprise selber zur Installation bereit.

Ab sofort erhalten Sie mit dem kostenfreien 30-Tage-Test für 25 Geräte oder Ihrem neuen oder bestehenden Abonnement des Dienstes die neueste, auf der TechEd freigegebene Version von Windows Intune.