Hinweis: In diesem Blogbeitrag beschreiben wir auf Basis der Vorabversion Windows Intune April 2012 Pre-Release einen Teilbereich der Neuerungen von Windows Intune, die Sie mit der kommenden Version erwarten dürfen. Eine vollständige Übersicht finden Sie im  Blogbeitrag „Neues im Windows Intune April 2012 Pre-Release“.

Für die Nutzung eines Zugangs zu Windows Intune April 2012 Pre-Release, und entsprechend auch der kommenden Version von Windows Intune, benötigen Sie keine Windows Live ID mehr, denn Windows Intune unterstützt jetzt Windows Azure Active Directory (WAAD). Damit ergeben sich eine Reihe neuer Möglichkeiten, die Zugriffsrechte für Windows Intune zu steuern.

Bei der Anmeldung zum Pre-Release geben Sie einen Benutzernamen und einen Subdomänennamen an, die gemeinsam mit der vorgegebenen Domäne cssctp.net die Benutzerkennung (Microsoft Online Services-ID) Ihres globalen Administratorzugangs bilden, und vergeben ein Kennwort dazu. Für die Wahl der Benutzerkennung empfiehlt es sich, darin den Pre-Release-Status Ihres Zugangs abzubilden, etwa oberadmin@prereleasetest.cssctp.net. Mit dieser ID können Sie sich später auf der Zugangsseite für den Pre-Release-Zugang anmelden.

Nutzen Sie bereits Windows Intune, so berücksichtigen Sie bitte, dass Ihr Pre-Release-Zugang vollkommen unabhängig von Ihrem bestehenden Windows Intune-Zugang ist. Wir raten Ihnen dazu, die neuen Möglichkeiten im Pre-Release ausschließlich in einer Testumgebung zu evaluieren. Für diese Testzwecke ist im Pre-Release die Anzahl verwaltbarer Clientcomputer mit unterstützten Windows-Versionen sicherheitshalber auf 10 begrenzt. Sofern Sie auf diesen Clientcomputern bereits frühere Versionen von Windows Intune getestet haben, so stellen Sie bitte vor der Installation der Pre-Release-Version sicher, frühere Windows Intune-Clientsoftware („Agents“) deinstalliert zu haben. Beachten Sie bitte, dass auch die finale Version der kommenden Windows Intune-Ausgabe neue Clientsoftware erforderlich machen wird.

Nutzen Sie bereits Office 365 oder einen anderen Microsoft Online-Dienst, so berücksichtigen Sie bitte, dass Ihr neu erstellter Pre-Release-Zugang ebenfalls in keinem Zusammenhang zu diesen Diensten steht. Ihr vorübergehend gewählter Domänenname für das Windows Intune April 2012 Pre-Release wird daher auch keine Synchronisation mit diesen anderen Diensten erlauben.