Hallo zusammen,

heute haben wir großartige Neuigkeiten rund um Microsoft Private Cloud und System Center:

Der System Center 2012 Release Candidate ist jetzt erhältlich. Mit System Center 2012 wird die Zukunft der IT Realität. In den ganzen Diskussionen um Cloud Computing wird das Modell der Private Cloud die Lösung sein, die von Unternehmen zuerst eingesetzt werden wird. Viele Unternehmen haben bereits durch Virtualisierung Einsparungen realisiert und sind nun bereit, den nächsten Schritt in die Richtung einer Private Cloud zu machen.

Der Unterschied zu klassischen, virtualisierten Rechenzentrumsinfrastrukturen liegt im Service-Gedanken: In einer Private Cloud Infrastruktur sind IT Prozesse automatisiert und Anforderungen der Fachabteilungen können über Self-Services eingesteuert und effizient als abrechnungsfähige Dienstleitung bereitgestellt werden. Das macht Kosten/Nutzen transparent und ermöglicht eine hohe Flexibilität der IT Infrastruktur.

Die Microsoft Private Cloud Lösung ist im Markt einzigartig. Auch wenn viele Anbieter bereits ähnliche Lösungen oder Vorstellungen dieser zukunftsfähigen Version von IT Infrastrukur haben, so ist die Microsoft Private Cloud doch das integrierteste Modell und schon heute enterprise-ready, so dass sowohl die IT als auch die Geschäftsbereiche klaren Mehrwert daraus gewinnen.  Der Schritt, in Zukunft auch Teile der Infrastruktur in Public Clouds auszulagern, wird mit System Center 2012 zum simplen Drag & Drop. Die Microsoft Private Cloud Lösung, bestehend aus System Center 2012 und Windows Server bildet so das Fundament für die Zukunft und ermöglicht Unternehmen die Nutzung von verschiedenen Cloud Computing Modellen nach individuellen Bedürfnissen.

Selbstverständlich funktioniert das Modell des automatisierten Management in der Microsoft Private Cloud auch über heterogene Plattformen hinweg und integriert tiefgehende Informationen über die Business-Anwendungen. Denn die geschäftskritischen Daten eines Unternehmens befinden sich in den Anwendungen, nicht in der Infrastruktur. So wird das Bild rund - IT und Business Ziele laufen im Ansatz einer Private Cloud Infrastruktur zusammen. Namhafte Kunden wie Lufthansa Systems AG oder Unilever profitieren schon heute von dieser neuen Art, IT Infrastruktur zu organisieren.

Mit System Center 2012 ändert sich auch die Beschaffungsseite. Die Lizenzierung der Private Cloud Lösung wird stark vereinfacht, in Zukunft stehen statt einer Vielzahl von Lizenzmöglichkeiten nur noch zwei Editionen von System Center 2012 und dem Paket „Enrollment for Core Infrastructure“ (ECI) zur Auswahl: Standard, anwendbar für Infrastrukturen mit geringer Virtualisierungsdichte oder Datacenter für Infrastrukturen mit hoher Virtualisierungsdichte. Details zu den Neuerungen stehen in Kürze auf unserer Webseite www.microsoft.de/systemcenter zur Verfügung. Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf die Microsoft Private Cloud Lösung zu werfen. Auf TechNet wartet das Komplettpaket auf den Download unter http://technet.microsoft.com/de-de/evalcenter/hh505660.

Viele Grüße

German System Center Team