Hallo zusammen,

heute befasse ich mich mit der Möglichkeit, bestimmten Mac Adressen oder aber auch Maschinen das Booten über PXE zu verwehren.

Der hierzu in der Technet zu findende Artikel http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg712266.aspx#BKMK_PXEExcultionList beschreibt die Implementierung seitens Configuration Manager 2012, der leider nicht verwendbar ist.

Was hat sich geändert?
Die PXE Funktion wurde nun komplett in das Portfolio des Distribution Points aufgenommen wurde.

Anbei die Beschreibung des Vorgehens, um eine MacIgnoreListFile Verknüpfung seitens Configuration Manager 2012 zu erstellen.

Step 1:

Es wird die Erstellung eines String Values in der Registry unter folgendem Pfad benötigt:

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\DP

neuer String Value: “MacIgnoreListFile”

Step 2:

In dem erstellten String Value ist der Pfad einer plain text Datei einzugeben. Diese Datei beinhaltet eine Liste von Mac Adressen, die bei einem booten über PXE ignoriert werden.

Die Datei sollte folgenden Charakter aufweisen:

image

Step 3:

Damit diese Änderung für den jeweiligen DP/PXE aktiviert wird, muss der Windows Deployment Dienst neu gestartet werden. Hierbei wird die angegebene MacIgnoreFile in den Speicher des WDS geladen.

Aufruf in der Kommandozeile:

net stop WDSService
net start WDSService

Hinweis:
Jede Änderung in der MacIgnoreList wird erst nach dem Restart des WDS Service übernommen!

Step 4:

Um die erfolgten Änderungen zu überprüfen, wird testweise ein PXE boot initiiert. Hierbei befindet sich die Mac Adresse innerhalb der MacIgnoreFile. Folgendes Log Bild sollte sich bei erfolgreicher Implementierung ergeben:

LogFile smspxe.log

image

 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Viele Grüße

Michael Wendlandt