Herzlich Willkommen zum ersten deutschen Blog zum Thema System Center v.Next.

Mein Name ist Christian Hilber und ich arbeite bei Microsoft als Consultant für ConfigMgr / Rechenzentrumsaufbau / Installation / Konfiguration / Integration / Standardisierung und Automatisierung des Rechenzentrumsbetrieb. Hier habe ich den Fokus auf den Bereich Server Deployment / Virtualisierung. Der Hauptfokus in diesem Blog wird im Bereich Deployment / Überwachung / Virtualisierung liegen. Allerdings werden wir die weiteren Bereiche der Microsoft System Center Familie nicht vergessen.

Hier die Produktinhalte der Microsoft System Center Familie im Bereich Deployment / Überwachung / Virtualisierung:

  • System Center Configuration Manager (SCCM 2007 R2 / R3 / v.Next "2012")

Der Configuration Manager, den viele wahrscheinlich noch als SMS kennen, ist das Kernstück im Bereich Softwareverteilung und Clientinventur. Beliebige Windows Softwarepakete und Softwareupdates lassen sich hierüber zentral verteilen. Durch die Integration von AppV (vormals SoftGrid) können auch virtuelle Applikationen über die gleichen Mechanismen bereitgestellt werden.

  • System Center Operations Manager (SCOM 2007 R2 / v.Next "2012")

Der zentrale Vorteil des Operations Manager als zentrales Tool zur Überwachung liegt in dem Know-How, das Microsoft und andere Hersteller in die Management Packs integriert haben. Der SCOM kann durch das passende Management Pack der einzelnen Hardwarehersteller das Bladesystem / Serversystem direkt überwachen.

  • System Center Virtual Machine Manager (SCVMM 2008 R2 / v.Next "2012")

Falls man plant, Hyper-V in größerem Umfang einzusetzen (d. h. mehr als drei Hosts), stellt sich schnell die Frage nach einem zentralen Management. SCVMM bietet hier eine zentrale Sicht auf die virtuelle Umgebung und kann ebenfalls eine VMware Umgebung (benötigt den vCenter Server) integrieren.

Weiterführende Informationen sind auf der Webseite Microsoft System Center zu finden:

Unterstützen werden mich Premier Field Engineers, MCS Consultants und definierte Partner.

Für Anregungen und Kommentare bin ich dankbar.

Viele Grüße

Christian Hilber