Hier der erste Beitrag zu meiner neuen Elevator-Pitch Blog-Serie “Stephanus, was ist eigentlich…?”:

Stephanus, was ist eigentlich Private Cloud?

Unter Private Cloud wird eine Umgebung in einem eigenen Rechenzentrum verstanden, in der es über vorgegebene Prozesse/Workflows auf einfachem, schnellen und vor allem komfortablen Weg möglich ist virtuelle Maschinen für eine Anwendung oder ein Projekt zu requesten, zu erhalten und dann vor allem auch abzurechnen.

D.h. ein Anwendungsverantwortlicher – der/die u.U. überhaupt keine Ausbildung im Bezug auf VM Hosting, Provisioning, etc. besitzt – kann für den eigenen (bzw. den des Teams, der Anwendung, etc) Bedarf eine Anwendungsplatform requesten, gibt dabei z.B. den zu erwartenden Workload und die zu erwartenden Speicherkapazitäten an und erhält kurze Zeit später automatisiert eine entsprechend konfigurierte VM bereitgestellt, auf der dann die eigene Anwendung gehostet werden kann. Und dies ohne die Infrastruktur dahinter zu kennen oder sich darum Gedanken machen zu müssen. Die (interne) Abrechnung kann dann über die erbrachte Leistung+Zeit erfolgen.

Links:

Technet Toolbox: Private Cloud
Mit System Center 2012 in die Private Cloud
Microsoft Private Cloud
Microsoft System Center Virtual Maschine Manager

-Stephanus