Steffen über Cloud, Azure und Datenbanken

Steffen Krause - Cloud Solution Architect

SQL Server 2008 RC0 Spatial: Längen- und Breitengrad getauscht

SQL Server 2008 RC0 Spatial: Längen- und Breitengrad getauscht

  • Comments 1
  • Likes

Mit der RC0-Release von SQL Server 2008 sind in den Well Known Text (WKT) und Well Known Binary (WKB) Darstellungen von Elementen des GEOGRAPHY-Datentyps Längen- und Breitengrade gegenüber den vorherigen CTP-Versionen getauscht. Das bedeutet, die Darstellung ist jetzt z.B. POINT(Länge Breite) statt POINT(Breite Länge). Warum? Weil alle das so machen (insbesondere Oracle und PostGIS). Damit sind komplexe Umrechnungen, wie ich sie hier beschrieben habe, nicht mehr notwendig. Wer allerdings basiert auf den Textdarstellungen des GEOGRAPHY-Datentyps in den SQL Server 2008 CTP-Versionen programmiert hat muss seinen Code ändern.

Nicht betroffen ist der GEOMETRY-Datentyp, ebenso sind XML-Darstellungen wie GML nicht betroffen. Und auch die Speicherung in SQL Server ist nicht geändert, vorhandene Datenbanken können also weiter verwendet werden. Details hier

Gruß,
Steffen

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment