Steffen über SQL Server und Business Intelligence

Steffen Krause - Microsoft Technical Evangelist

Das Zen des innerdeutschen Flugverkehrs

Das Zen des innerdeutschen Flugverkehrs

  • Comments 3
  • Likes

Es wird mal wieder Zeit für meinen jährlichen Blogeintrag über innerdeutschen Flugverkehr. Das passt gut, weil ich eben z.B. 13 Flüge innerhalb von 3 Wochen gebucht habe, und weil ich ein schönes Beispiel von gestern zu schreiben habe.

Im Gegensatz zum vorigen Artikel wird dies im Wesentlichen nämlich kein Meckerpost. Und das nicht etwa, weil es nix zu meckern gäbe, sondern weil ich inzwischen der Meinung bin, dass das alles nur eine Zen-Buddhistische Übung ist. Siehe Wikipedia: "Zen kann das Zeitempfinden verändern. In der Konzentration des Praktizierenden verliert die subjektive Empfindung für Zeit ihre Bedeutung." Das hilft bei innerdeutschen Flügen ungemein. Während andere sofort nach der verspäteten Landung oder bereits vor dem verspäteten Abflug (also fast jedes Mal) hektisch anrufen und Termine verschieben sitze ich ruhig da, lese noch ein wenig in einem Buch und warte, bis ich aussteigen kann. Wenn man mal wieder irgendeine Urlaubermaschine erwischt, auch wenn die Flugnummer auf einen innerdeutschen Flug hindeutet, so setzt man sich in einer Yogischen Verkrümmung mit gespreizten Beinen (Beine schließen geht dann aufgrund des Sitzabstandes nicht) hin und harrt der Dinge, die da kommen. Auch für die optimistische Weltsicht hilft Fliegen. Da nun meine Quote, dass ich bei Flügen aus den USA mein Gepäck auf dem Band wiederfinde mittlerweile unter 50% gesunken ist freue ich mich halt, dass ich die schweren Koffer nicht selbst nach Hause mitnehmen muss, sondern dass ein freundlicher Herr sie mir am nächsten (oder übernächsten) Tag zu Hause vorbeibringt.

Ein schönes Beispiel war gestern. Nach dem Academic Days (mehr dazu  in einem anderen Blogpost) bin ich von Köln-Bonn nach Berlin geflogen. Offizielle Flugzeiten: 19:50-20:55. Als ich 19:35 oder 19:40 die ankommenden Fluggäste sah war mir klar, dass das wohl nix wird mit dem pünktlichen Abflug. Aber um die Fluggäste nicht zu verunsichern gibt es ja in letzter Zeit die Tendenz, so unwesentliche Verspätungen gar nicht erst mehr anzusagen. Die Idee dahinter ist vermutlich: EIn Flug, der nicht als verspätet angesagt wird ist per definitionem pünktlich. Also irgendwann (geschätzt: 20:05) Einstieg. Bereits 25 Minuten später dann die Ansage, dass irgendwas mit den Frachtpapieren nicht in Ordnung sei, der Abflugslot sowieso vorbei ist und es also noch eine Weile dauert bis es losgeht. Gut, dass ich mir beim Einstieg die Abendzeitung und eine Zeitschrift mitgenommen hatte. Und kostenloses Wasser gab es auch dazu. So gegen 21:10 ging es dann los, bis auf eine Ehrenrunde auf der Startbahn ein normaler Flug. Aber dann hatte das Schicksal sich eine besondere, weil völlig unerwartete Gelassenheitsübung ausgedacht. Wir kamen nämlich am neuen Air-Berlin-Terminal C in Tegel an. Das war noch nicht die Überraschung, da ich nach dem Probebetrieb letzte Woche erwartet hatte. Man kann sich sicherlich über den Sinn eines neuen Terminals knapp 5 Jahre vor der geplanten Schließung von Tegel streiten aber es ist wohl nett, Air Berlin später unter einem Dach zu haben und nicht jedes Mal den großen Kreisgang von Tegel laufen zu müssen.

Nein, die Übung war die Gepäckausgabe. Wir kamen am Band an und - warteten. Eine Viertelstunde später kamen die Gäste des nächsten Fluges und gesellten sich hinzu. Eine weitere Viertelstunde später (wir sind jetzt bei ca. 22:35h) kamen die nächsten Fluggäste. Das gab dann eine gesellige Wartegemeinschaft:

P5240019

Aber auch hier hieß es - es wird geschehen was geschehen soll, und bis dahin kann man meditieren:

P5240020-2

Die Ruhe, das heißt der völlige Verzicht auf Ansagen, was denn nun los sein halfen bei dieser Meditation. Und breits weitere 15 Minuten später, die nur von gelegentlichem Rasseln hinter der Trennwand gestört wurden kam mein Koffer. Ein Lob übrigens an die Berliner Taxifahrer, die tatsächlich die Existenz des neuen Terminals bemerkt haben.

Übrigens ist all das keineswegs spezifisch für eine Fluggesellschaft. Auch bei Lufthansa kann man häufig die Architektur von Flughafen oder Flugzeug lange und ausgiebig bewundern, und dafür bekomme ich dann auch noch jeweils 125+31 Meilen gutgeschrieben. Dadurch behalte ich bereits nach 225 Flügen in einem Kalenderjahr Frequent Flyer Status und darf mir die Architektur der Lounge länger ansehen. Wenn die Abflugverspätung angezeigt wird.

In Summe - innerdeutsch Fliegen ist der richtige Weg zu Ruhe und Abtauchen in das eigene Selbst.

Ein freundliches OM von
Steffen

Comments
  • Steffen, für diesen Eintrag wirst Du hoffentlich im nächsten Leben als CEO einer innerdeutschen Fluggesellschaft wiedergeboren!

  • Nachdem Air Berlin auch noch die dba übernommen hat, hat die Konzentration der Flugunternehmen mit innerdeutschen Flügen stark zugenommen. Es gibt kaum noch Wettbewerb. Und wo kaum noch Wettbewerbsdruck herrscht, muss man sich wohl nicht mehr so anstrengen... Dafür steigen dann die Ticketpreise.

    Ich halte diese Entwicklung für bedenklich!

    Dann benötigten Sie also von ca. 19:00 h (Check-In) bis ca. 23:00 h (Gepäck da) rund 4 Stunden für die Reise?

    Da ist ein ICE3 mit ca. 4:20 h (Köln Hbf - Berlin Hbf) nicht viel langsamer und bei einem Preis von 49 Euro (INKLUSIVE Steuern, Abfertigungsgebühren, Sicherheits- und Kerosinzuschlag) mit einer Bahncard 50 auch nicht teuerer. Kostenloses Umbuchen ist auch im Preis enthalten. Das gibt's bei den Fluggesellschaften sonst nur bei Business Class.

    Antwort: Naja, ich fahre ja auch viel Bahn, soviel, dass ich unter anderem auch BahnComfort Status habe. Aber bei 3,5 Stunden fahrplanmäßiger Fahrzeit ist dann Schluss, mehr finde ich zuviel. Also, liebe Bahn, bitte alle ICEs Berlin-Frankfurt auf diese Zeit beschleunigen. Der Sprinter fährt mir einfach zu früh...

    Gruß,
    Steffen

  • Ich möchte meine Tradition fortsetzen und meinen jährlichen Flugverspätungs-Post schreiben.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment