Ich habe ein Smartphone bekommen, ein T-Mobile SDA. Als langjähriger Siemens-Handyfan war ich ja etwas kritisch, man gewöhnt sich ja nur ungern um. Doch nach nur drei Tagen bin ich restlos begeistert. Ein Telefon, so wie es sein soll, und endlich klappt die Synchronisation mit Outlook problemlos, alle meine Kontakte und Kalendereinträge sind komplett vorhanden, korrekt und nutzbar. Trotz komplexer Software ist mir das bei keinem anderen Telefon bisher gelungen.

Einen Nachteil hat das gute Stück allerdings: Weil man so viel tolle Zusatz-Software bekommt und es so viel einzustellen gibt war ich die letzten Tage ein wenig unausgeschlafen. ActiveSync mit unserem Exchange Server, mein privater Mail-Account, Töne, Menüstrukturen, Layouts, alles anpaßbar. Und dabei habe ich noch nicht mal mit der Konfiguration des Homescreens angefangen. Diese Hauptseite kann man nämlich komplett anpassen, und es gibt eine Menge Add-Ins (von Analoguhr bis Wetter), die in den Homescreen eingebunden werden können. Dazu später mehr.

Tips & Tricks erhält man auf http://www.sda-forum.de/ und http://www.mobilejoe.de/.

Die wichtigsten Zusatzprogramme sind:

SmartFilter: Wer darf wann bei mir klingeln? Meine Frau immer, Kollegen nur tagsüber, die Oma nur abends. Profile, auch Zeit- und Kalenderabhängig, für jeden Anrufer frei konfigurierbar

Jeyo Personalizer: Einfache Anpassung von Menüs und Hintergründen

Smart Explorer: Dateimanager, mit dem man einfach Daten über Bluetooth verschicken kann.

BTToggle: Findet man im Mobilejoe Forum - ein Tool, um einfach Bluetooth ein- und auszuschalten, am Besten auf eine Kurztaste legen.

Pocket Streets 2005: Nie wieder ohne einen Stadtplan.

Eigentlich wollte ich jetzt noch was zu SQL Server auf dem Smartphone schreiben, aber weil dieser Artikel schon so lang ist verschiebe ich das auf später.

Viel Spaß wünscht

Steffen