image

PASS Deutschland e.V. feiert 5-jähriges Bestehen und wir sind bei der Jubiläumsfeier dabei.

Wer sich nun fragt, wer oder was die PASS ist:

PASS steht für Professional Association for SQL Server und

  • ist eine unabhängige Vereinigung,
  • hat keinen kommerziellen Hintergrund,
  • wird durch ehrenamtliche Mitarbeit und Sponsoren getragen
  • ist die User Community für Microsoft SQL Server
  • hat mehr als 45.000 Mitglieder weltweit
  • ist kostenfrei!

Weitere Informationen stehen in einem PDF zur Verfügung, das man sich hier herunterladen kann:

Die PASS ist eine "face2face"-Community und daher dezentral in sogenannten Regionalgruppen organisiert, um dies zu ermöglichen. Auch die Jubiläumsfeier wird dezentral stattfinden, daher ist es es eher eine Jubiläumstour als eine einzige Feier mit den folgenden Terminen:

Region Termin Sprecher
Bayern 17.09.2009 Oliver Goletz
Berlin 18.08.2009 Georg Urban
Franken 15.09.2009 Oliver Goletz
Hamburg 10.09.2009 Markus Thomanek
Hannover 10.09.2009 Martin Vach
Karlsruhe 29.09.2009 Martin Vach
Köln/Bonn/Düsseldorf 27.08.2009 Ralph Kemperdick
Mittelrhein 12.08.2009 Georg Urban
Rhein/Main 25.08.2009 Markus Fischer
Ruhrgebiet 08.09.2009 Markus Fischer
Sachsen 07.09.2009 Georg Urban
Stuttgart 23.09.2009 Ralph Kemperdick

Inhalt der Jubiläumsveranstaltung - ein Vortrag mit dem Titel:

"SQL Server 2008 R2: Self Service BI, SQL Server Data Warehouse Scale Out und weitere Neuheiten"

In der ersten Hälfte 2010 wird Microsoft basierend auf der SQL Server Technologie die Basis für eine Scale-out SQL Server Lösung für sehr große DWH liefern. Das derzeit unter dem Codenamen Madison bekannte Produkt basiert auf der MPP-Technologie (Massively Parallel Processing), die von DATAllegro entwickelt und von Microsoft erworben wurde. Mit dieser Technologie, die sich schon im Praxiseinsatz bewährt hat, werden DWH im Bereich von mehreren 100 TB möglich sein. Für die Kunden und deren Anwendungen ist die Technologie eine Black Box, vergleichbar einer Appliance. Kunden, die heute SQL Server einsetzen, können direkt auf Madison migrieren. Madison Technologie wird auf Basis von Standard Hardware Komponenten entwickelt.

Im Bereich Business Intelligence wird mit dem Produkt Gemini ein In-Memory Online Analytic Processing (OLAP) Client integriert, der "Self Service BI" durch Datenanalyse in großem Umfang und die Datenmodellierung in Excel auf Basis verschiedenster Datenquellen in der Office Plattform ermöglicht. Dabei werden durch Fachanwender entsprechende Gemini-Applikationen erstellt, die für andere Anwender nutzbar, im Microsoft Sharepoint Server veröffentlicht werden und hier der IT-Abteilung eine zentrale Administration und Wartung ermöglichen.

Detailiertere Informationen zum SQL Server 2008 R2 gibt es in diesem Posting.