Das Seminar hat das Ziel, die wichtigsten Informationen über neue Themen in der SQL Server-Datenbankadministration zu vermitteln und diese mit Best Practices und Empfehlungen für das tägliche Arbeiten zu untermauern. Die Betrachtung bezieht sich dabei vorwiegend auf SQL Server 2008 und wird gezielt aufzeigen, welche Mehrwerte der SQL Server 2008 bietet.

Eine der zentralen Neuerungen ist die Datenkompression innerhalb des SQL Server 2008. Mit den neuen Möglichkeiten der Backup- und Datenkompression können Backup- und Restorezeiten bei gleichzeitiger Reduzierung des Speicherplatzbedarfs sowohl auf Sicherungsmedien, wie auch im laufenden Betrieb dramatisch verkürzt werden. Der folgende Themenblock gibt einen Überblick über die umfangreichen Möglichkeiten und Neuerungen zur SQL Server Hochverfügbarkeit, speziell mit Datenbankspiegelung (Database Mirror).

Das durchgängige Management von Serverinstanzen wird durch die neuen Möglichkeiten des richtlinienbasierten Managements und Multi-Server-Abfragen stark vereinfacht. Performance Data Collection bietet die Möglichkeit der automatisierten Sammlung von Performancedaten auch über einen längeren Zeitraum für gezieltere Analysen und Optimierung. Wir zeigen, wie Sie Ihr Datenbankmanagement voranbringen und Nutzen aus den Performancedaten ziehen.

Neue Datentypen erweitern und vereinfachen das Speichern von Geodaten und großen Datenmengen wie sie z. B. bei Multimediadaten auftreten. Eine detailierte Vorstellung der neuen Datentypen sowie der Erweiterungen des SQL Server Management Studios runden das Seminar ab.

Präsentation zum Download (powered by Skydrive):