Do Not Track (DNT) ist eine an der Stanford University entwickelte Technologie, mit der Anwender gegenüber Webanwendungen ausdrücken können, dass ihre Nutzung nicht nachverfolgt werden soll. Es handelt sich dabei um ein Feld im HTTP-Header, welches zwei Werte enthalten kann:

  • 1 für den Fall, dass der Anwender nicht nachverfolgt werden möchte (opt out)
  • 0 für den Fall, dass der Anwender Nachverfolgung wünscht (opt in)

Internet Explorer 9 und Firefox 4 unterstützen zur Zeit diese neue Technologie. Bei Apple wird die Unterstützung mit Safari 5.1 kommen. Die Funktion ist in aktuellen Builds der nächsten Version von Mac OS X "Lion" schon aufgetaucht. Google hält sich diesbezüglich mit Chrome noch zurück und bewirbt lieber die eigene Erweiterung Keep your opt-outs.

In IE9 ist diese Funktion Bestandteil der Tracking-Schutz-Listen (TPL). Sobald man als Anwender eine TPL aktiviert hat, sendet IE9 zusätzlich den DNT-Header. Das kann man sehr leicht mit Hilfe der Developer-Tools nachvollziehen:

SNAGHTML17f2337c

Have fun!
Daniel