Gastbeitrag von Georg Binder, selbständiger IT-Dienstleister und Autor von windowsblog.at.

Ergänzend zu dem Artikel noch ein weiteres Programm, das den verwendeten Schlüssel wieder auslesen kann. Es dekodiert den in der Registry gespeicherten Wert, im Falle von Windows unter HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion den Wert DigitalProductId.

Hier mein Christian völlig richtig: da braucht es doch kein eigenes Programm, wenn man doch die PowerShell hat: Windows Product Key per Powershell auslesen  Ähm, ja… aber ein wenig bequemer ist es schon mit ProduKey.

ProduKey kann (im Gegensatz zu dem im anderen Artikel geposteten Programm) auch den 2010er Schlüssel auslesen:

RecoverOffice2010Productkey

Quelle: http://www.intowindows.com/how-to-recover-office-2010-product-key/