Gastbeitrag von Ralf Schnell, Technical Evangelist in der Developer Platform & Strategy Group und zuständig für Windows Server 2008, ITIL und das Microsoft Operations Framework.

Ein Kunde kontaktierte mich gestern mit dieser Frage: In seiner Windows 7-Installation fehlt das Suchfeld unten im Startmenü – warum ist das nicht da, und wie bekommt man es zurück?

Normalerweise sieht das Startmenü so aus:

search bar

In das Suchfeld trägt man Suchbegriffe ein und findet dann Dokumente und Programme, Emails in Outlook, Videos, Musik und vieles mehr. Nur war das Feld bei diesem Kunden eben nicht da:

no search bar

In den Eigenschaften des Startmenüs (rechts-Klick auf die Taskleiste – ‘Eigenschaften’ – Tab ‘Startmenü’) gibt es keine Möglichkeit, das Suchfeld ein- oder auszublenden. Die Windows-Suche ist eine Systemkomponente, und die verwaltet man über die Systemsteuerung. Dort wählt man ‘Programme’ und dort dann ‘Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren’:

windows komponenten hinzufügen

In der Liste, die sich dann öffnet, findet man ziemlich weit unten den Eintrag ‘Windows Search’:

windows komponenten - search

Diesen Eintrag wählt man aus (Haken setzen), klickt ‘OK’, startet das System neu, und dann ist das Suchfeld wieder an seinem Platz. Nun sollte man noch überprüfen, was alles in der Suche enthalten sein soll. Hierzu öffnet man die Indizierungsoptionen (z.B.: im Suchfeld ‘Suche’ oder ‘Indizierung’ eingeben):

indizierungsoptionen

indizierungsoptionen - wizard

Mit ‘Erweitert’ lassen sich hier die zu durchsuchenden Dateitypen verwalten, mit ‘Ändern’ legt man die Orte fest, die indiziert werden und somit in der Suche enthalten sein können.

Mit freundlichen Grüßen!
Ralf M. Schnell