Gastposting von Oliver Scheer, Developer Evangelist - Windows, Silverlight und UI-Technologien bei der Microsoft Deutschland GmbH.

09_2Nur noch 9 Tage bis zum Windows 7 Launch.

Wenn man sein Produkt „Windows 7 Ready“ gemacht hat, möchte man unter Umständen auch ein Zertifikat dafür erhalten. Dieses Zertifikat bringt diverse Vorteile für Entwickler und Kunden mit sich.

Die Softwarezertifizierung „Compatible with Windows7“ ist die einzige Softwarezertifizierung für das Betriebssystem Windows 7. Es handelt sich um einen Selbsttest, d.h. Sie testen Ihre Softwarelösung in Ihrem Haus und teilen Microsoft das Ergebnis per XML Datei mit. Mit Bestehen der Zertifizierung erhalten Sie das „Compatible with Windows 7“-Logo sowie 30 Partnerpunkte im Microsoft Partnerprogramm. Für die Zertifizierung sind drei Richtlinien zu befolgen und neun technische Voraussetzungen mit dem Testwerkzeug zu überprüfen.

Bitte beachten Sie, dass für die erforderliche Dateisignierung ein Code Signing Certificate for Microsoft Authenticode von Verisign zum Preis von 399 US-Dollar erforderlich ist. Dieses Zertifikat wird für Ihr Unternehmen erstellt und ist in der Regel für ein Jahr gültig. Die Signierung der Dateien Ihrer Softwarelösung bietet weiter den Vorteil, dass Anwender bei der Installation keine UAC-Rückfrage aufgrund eines unbekannten Programmherstellers erhalten. Gegenüber Microsoft fallen Ihnen für den Test keine Kosten an. UAC ist die User Account Control bzw. die Benutzerkontensteuerung.

Ein halbstündiger Webcast zum Ablauf und den Voraussetzungen der Zertifizierung „Compatible with Windows 7“ steht Ihnen unter MSDN und im Partner Learning Center bereit.

Beachten Sie folgende sechs Schritte auf dem Weg zur Zertifizierung:

1) Laden Sie sich das Logo Toolkit herunter

  • Test-Spezifikationen: Windows 7 Software Logo Requirements.docx
  • Das Testtool: Logo Test Tool.msi
  • Anleitung zum Testen mit dem Toolkit: Logo Toolkit Users Guide v1.5.docx
  • Anleitung zum Einreichen des Tests bei WinQual: Logo Toolkit Submission Overview.docx
  • Kurzbeschreibung des Toolkits: Toolkit Overview v1.3.pptx
  • Release Notes

2) Beziehen Sie ein Code Signing Certificate von Verisign

3) Signieren Sie alle ausführbaren Dateien (exe, dll, ocx, sys, cpl, drv, scr)

4) Beachten Sie die „Policies“ der Spezifikation

  • Comply with Anti-Spyware Coalition Guidelines
  • Do not modify WRP protected resources
  • Ensure ongoing quality

5) Testen Sie die „Technical Requirements“ mit dem Logo Test Tool

  1. Clean, reversible, installation
  2. Install to the correct folders by default
  3. Digitally sign files & drivers
  4. Support x64 versions of Windows
  5. Do not block installation or application launch based on OS version check
  6. Follow User Account Control (UAC) Guidelines
  7. Adhere to Restart Manager Messages
  8. Do not load Services and Drivers in Safe Mode
  9. Support Multiuser Sessions

6) Reichen Sie Ihre Lösung bei WinQual ein

  • Erstellen Sie einen Unternehmens-Account
  • Legen Sie ein neues Produkt an
  • Übersenden Sie die XML Datei des Testwerktools
  • Bestätigen Sie die Einhaltung der drei „Policies“
  • Beschreiben Sie Ihre Softwarelösung
  • Mit einem Klick auf SIGN EXHIBIT unterzeichnen Sie das „Software Logo License Agreement“
  • Laden Sie sich das „Compatible with Windows7“- Logo herunter

Nach erfolgreichem Test hinterlegen Sie die bei WinQual erhaltene ProductID in Ihrem Partner Infocenter, um die Voraussetzung „getestetes Produkt“ für die „ISV Software Solutions Kompetenz“ zu erfüllen. Durch zusätzliche Angabe dreier Kundenreferenzen erlangen Sie die „ISV / Software Solutions Kompetenz“ und können Ihren Partnerstatus als „Microsoft Certified Partner“ reprofilieren.

Mehr Information Sie erhalten hier einen Überblick über verfügbare Produkttests, deren Preise und Partnerpunkte.

Webcast zum Thema Zertifizierung: http://www.microsoft.com/germany/msdn/webcasts/library.aspx?id=1032420880

Weiterführende Links: