Gastbeitrag von Georg Binder, selbständiger IT-Dienstleister und Autor von windowsblog.at.

Sysinternals (Mark Russinovich und Bryce Cogswell) schlagen wieder zu, diesmal mit einem Physical to Virtual (P2V) Tool, das aus einer laufenden physischen Installation (ab XP SP2 bzw. Server 2003 SP1 oder höher) eine VHD macht, die dann wiederum in Windows 7 direkt gemountet werden kann oder via Virtual PC bzw. Hyper-V gebootet werden kann. 

disk2vhd

Quelle: http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/ee656415.aspx