Gastbeitrag von Georg Binder, selbständiger IT-Dienstleister und Autor von windowsblog.at.

Hmm, interessant. Man kann bei Amazon.com das Service Pack “Snow Leopard” bereits vorbestellen.

image

Was kaufen aber jene Kunden wirklich, die das Angebot anschauen?

image

75% kaufen Windows 7 dazu! Die 11%, die Leopard kaufen, kann ich verstehen. Immerhin kann man das günstige 29$ Angebot nur dann in Anspruch nehmen, wenn man Leopard hat. Tiger Nutzer (oder älter) müssen also erst mal knapp 100$ extra einwerfen. Fragt sich wofür, denn wenn man nicht gerade neue Hardware (zumeist ja schon mit Leopard) hat, dann nutzen die neuen Funktionen wenig, weil die Hardware sie gar nicht unterstützt (OpenCL z.B.). Gut, das müssen die Apple Käufer selber wissen.

Quelle: Amazon.com via WindowsObserver.com

Update: Auf der US-amerikanischen Seite sieht man jetzt 89% buy the item featured on this page: Mac OS X version 10.6 Snow Leopard und 10% buy Mac OS X Snow Leopard Family Pack (5-User). Aber nicht auf der deutschen und der UK-englischen Seite.