Gastposting von WindowsZone:

Windows 7 Rich Reynolds, General Manager für Windows bei Microsoft, hat die Fertigstellung von Windows 7 verkündet. Der Nachfolger von Windows Vista ist nun – ebenso wie Windows Server 2008 R2 - in Produktion ("release to manifacturing", RTM) gegangen. Für Endkunden ändert sich nichts, Windows 7 wird ab dem 22. Oktober im Handel erscheinen. PC-Hersteller, MSDN und Technet Abonnenten und einige andere können jedoch schon vorher auf die finale Version zugreifen.

In einem englischen Blog-Eintrag hat ein US-Kollege Details zum genauen Release-Plan veröffentlicht. Demnach erhalten die großen OEM-PC-Hersteller wie Acer, Dell, HP & Co. die finale Version (zunächst nur auf Englisch) ungefähr zwei Tage nach der Fertigstellung. Am 6. August steht die Version dann für MSDN- und Technet-Abonnenten sowie für Hard- und Software-Hersteller mit connect-Zugang bereit. Wer weitere Details wissen möchte, sollte hier nachlesen.