Windows 7

Blog von Microsoft Deutschland

Windows 7 Vorverkaufsangebot

Windows 7 Vorverkaufsangebot

  • Comments 17
  • Likes

Ab 15. Juli 2009 können Kunden bei einigen Händlern Windows 7 Home Premium E zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro vorbestellen. Da dieses Vorverkaufsangebot als kleines Dankeschön für Beta-Tester und alle weiteren an der Entwicklung des neuen Betriebssystem Beteiligten gedacht ist, steht nur eine limitierte Anzahl in einem begrenzten Zeitraum zur Verfügung. Diese sind über Hard- und Software-Händler und E-Tailer verfügbar.

Mit dem günstigen Angebot für die finale Version möchten wir allen danken, die dabei mitgeholfen haben, Windows 7 weiterzuentwickeln.

Aufgrund der limitierten Anzahl der für dieses Vorverkaufsangebot verfügbaren Lizenzen, die auch das Angebot der beteiligten Händler begrenzt, ist es Microsoft leider nicht möglich, alle Händler in das Programm zu integrieren.

Trotzdem sind auch die kleineren und mittelgroßen Händler ein außerordentlich wichtiger Eckpfeiler für unseren Vertrieb und unsere Kundenbeziehungen. Sie können unseren Kunden zum Beispiel über Upgrade-Optionen beim Verkauf neuer Windows Vista-PCs, von Einzelhandels-Produkten oder System Builder-Paketen ebenfalls Windows 7 zu sehr günstigen Konditionen anbieten.

Mehr Informationen dazu gibt es unter www.windows.de/upgrade.

Comments
  • Was ist mit Windows 7 E Professional und Ultimate? Werden die auch vergünstigt angeboten?

  • Das Angebot betrifft nur Windows 7 Home Premium E.

    VG, Daniel

  • Bei welchen Händlern bekomme ich Windows 7 zum Preis von 49,99 Euro ?

  • Das steht im Artikel: Hard- und Software-Händler (z.B. Mediamarkt, Saturn, etc.) sowie E-Tailer (wie z.B. Amazon).

    VG, Daniel

  • Ich habe immer Windows Produkte auf meinem PC gehabt, aber Windows 7 ist das Beste von allen und ich freue mich schon jetzt auf den Tag, wo ich das Windows 7 kaufen kann.

    Weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.

  • Wird es nur die 32-Bit oder auch eine 64-Bit Version im Vorverkauf geben?

  • Ich habe zum beispiel gelesen, dass Amazon und Mediamarkt zu diesen Händlern zählen. Nur verstehe ich nicht, wieso noch keine offizielle Werbung gemacht wurde, obwohl der 17. Juli schon in 3 Tagen ist.

    Ist der Vorverkauf zu 100 % sicher?

  • @Mathias Jacobs: Es ist egal welche Version du kaufst. Enthalten ist beides, die 32-Bit wie auch die 64-Bit Version.

    @Matthias: Waere es der 17., waeren es bei deinem Post noch 5 Tage gewese. Vielleicht wollen die Haendler aber auch die Masse ruhig halten, indem sie es halt vermeiden, gross Werbung zu machen. Wobei es wohl auch schon einige Maerkte gab in denen es schon verkauft wurde.

    Weiterhin ist es noch unklar wie die Version geliefert wird. Viele Seiten berichten wohl von Retails, Andere wiederum nur von Downloadversionen.

  • Es gibt noch Lizenzen von Windows 7 bei Otto: http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-ArticleNo;sid=a4MGwplQv49iwtMN7Dhsq_VaYKbrVfLBSjm2DvNMT8NJqOpK9R912AfMT8NJqBdXkKY8D25a?ArticleNo=37149188&ls=0&CategoryName=&SpecialShopName=      und bei mercateo.com!

    Die restlichen Online Shops sind meinen Informationen nach Ausverkauft!!!

  • Hallo,

    Es ist eine Unverschämtheit seitens MS lediglich 1 Mio Lizenzen freizugeben.

    Gestern bekam ich die lang ersehnte Email bezüglich des Vorverkaufsangebots einer Win / Home E-Lizenz.

    Kaum kam die Mail hier an, wollte ich auch keine Zeit verlieren und ging gleich dem Link nach um sie zu bestellen, schließlich teste ich Windows 7 bereits seit der 1. Beta-Version und arbeite eine gaze Weile mit dem letzten RC, mache fleissig beim Betatesting mit und bin eigentlich sehr zufrieden bisher.

    Was aber soll eine solche Marktstrategie, nach dem Motto

    "Gibr es nicht! Erst demnächst wieder und dann nur für doppeltes Geld!!"

    Wie kann man glauben, das  1 Mio Lizenzen für Händler, andere gewerbliche Nutzer und Privatanwender auch nur annähernd ausreichen könnten? Alleine die Tatsache das es WELTWEIT 1 Mio Lizenzen im Vorverkauf gab, werden auf Deutschland vllt nur wenige tausend Lizenzen oder sogar nur einige hundert (wie Heise heute schrieb) entfallen sein.

    Sind wir deutschen Entwickler tatsächlich so wenig wert, dass MS einem hungrigen Wolfsrudel lediglich ein paar Fleischbrocken vorwirft, um den Appetit zu wecken?

    Scheinbar geht diese Strategie auf, denn so macht man die Meute heiss.

    Ich jedenfalls bin zutiefst enttäuscht von diesem Geschäftsgebaren seitens Microsoft und natürlich darüber, dass ich keine Lizenz von Windows 7 zum Vorzugspüreis erwerben konnte.

    Der Spiegel schreibt dazu:

    <Spiegel online>

    Niedriger Preis, große Nachfrage, kleines Angebot: Für 50 Euro konnten Kunden heute Windows 7 vorbestellen. Das Kontingent war bei Amazon nach sieben Minuten ausverkauft, der Ansturm überlastete die Web-Seiten von Microsoft und diversen Web-Shops.

    Künstliche Verknappung nennt das der Marketingfachmann, wenn er der geneigten Kundschaft ein Produkt besonders schmackhaft machen will. Nach diesem Prinzip "gibt's jetzt noch nicht, aber bald teurer" produziert Microsoft so eine Art Schnäppchenstimmung.

    Die Nachfrage war so groß, dass die Server mehrerer Online-Handelspartner vor dem Ansturm in die Knie gingen. Bei Einkaufs-Versuchen von SPIEGEL ONLINE nach neun Uhr waren die Seiten des Microsoft Store ebenso überlastet wie die von Händlern wie Alternate oder Conrad. Bei Amazon war Windows 7 laut Heise schon nach sieben Minuten ausverkauft. Wie viele Lizenzen Microsoft den Händlern zum Vorverkauf zugeteilt hat, ist nicht bekannt. Laut der " Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" hatte Microsoft Amazon.de lediglich 1500 Lizenzen für den Billigverkauf zugestanden, die Versender Cyberport und Conrad sollen nur 500 Lizenzen erhalten haben. Auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE wollte Microsoft diese Zahlen weder bestätigen noch dementieren - man veröffentliche dazu keine konkreten Zahlen.

    </Spiegel online>

    Schade das ein solch hochwertiges Produkt mit solcher Negativpropaganda starten muss.

  • ja so ist das, hab mich gestern auch rumgeärgert. Nachdem ich win7 num schon mehrere Monate in der Beta und der RC teste wars mal eine Möglichkeit wieder zu  Windows zu wechseln. Nun aber, für 119 bzw. 80,02 bei Amazon(??? ein Schelm der böses denkt)bleib ich dann doch bei Linux. Danke Microsoft,daß Ihr mir die Entscheidung abgenommen habt.

  • Schade Microsoft, auf Eurer Seite schreibt Ihr unter "häufig gestellte Fragen":

    Warum macht Microsoft dieses Angebot?

    Viele Benutzer haben uns bei der Entwicklung von Windows 7 unterstützt. Wir haben uns ihre Wünsche an die Software zu Herzen genommen und ihr Feedback während der Testphase für ein möglichst optimales Ergebnis umgesetzt. Als Dank waren uns Worte nicht genug: Wir wollten Taten sprechen lassen. Und wir bedanken uns bei Ihnen mit diesem Angebot: Sie können unter den Ersten sein, die Windows 7 erhalten – und das zu einem besonders günstigen Preis.

    Warum lässt Microsoft nicht denen die sich bei Beta und RC registriert haben eine Vollversion oder einen Key samst Update für die RC für 50€ zukommen. Damit hätte o.g. Antwort einen Wahrheitsgehalt. So werde ich meine RC wohl bis zum auslaufen nutzen, danach mein altes, aber gutes XP weiternutzen. Auch wenn dies nicht im Sinne von Microsoft ist.

    Die Upgrate Möglichkeit von Vista ist ja auch eine Frechheit. Dies kostet ja fast das gleiche, oder sogar mehr, meist OEM- Versionen ohne Support, einen neuen Rechner brauch ich schon gleich gar nicht.

    War dann wohl voll daneben dieser PR Gag.

  • Windows und Microsoft hat sich bei seit der Aktion erledigt! Mein nächster PC wird ein Mac. Echt kein Bock mehr auf diese blöden Spielchen!

  • Ja, mit einer solchen Aktion hat sich Microsoft keinen Gefallen getan.....auch wenn Windows 7 auf den ersten Blick besser als mein jetziges, lahmes Vista Business 32-Bit ist werde ich entweder bei Vista bleibe, mein altes Win XP-Pro rauskramen oder vielleicht wirklich auf nen Mac sparen.

  • Ich war dienstags am 14. Juli zufällig im Mediamarkt und habe nachgefragt wann sie öffnen (um windows den tag darauf gleich holen zu können). Darauf hin meinte er die kollegen hätten es schon rausgestellt.

    Hab also am 14. Julia schon die Vorverkaufsversion gekauft.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment