Ist der Codename der nächsten Windows-Version wirklich "Mojave"? Was sich dahinter verbirgt, wird man ab morgen auf der Website The "Mojave Experiment" sehen können.

Microsoft filmte eine Focusgruppe von >120 Nutzern von Apple Mac OS X, Windows XP und Windows 2000 bei der Vorführung der nächsten Windows-Version mit dem Codenamen "Mojave". Die Vorabversion lief auf einem HP Pavilion DV 2000 mit 2GB RAM. Was niemand im Raum wußte: Auf dem Rechner lief Windows Vista!

Bill Veghte, Senior Vice President, Online Services & Windows Business Group, erklärte dazu:

We took a camera crew down and we did some focus groups where we recruited a set of XP users - think of it as just going down and calling - doing a random-digit dial, generating a bunch of XP users, and the qualification was they had to be using XP, and they had to have a negative perception relative to Windows Vista. They're not using it, but they are predisposed to think about it in a negative way.

Nach der Präsentation über die Vorabversion waren auch die härtesten Vista-Kritiker überzeugt. >90% der Teilnehmer gaben positives Feedback. Es sei keine Spur mehr von Vista zu erkennen  und Microsoft hätte ganze Arbeit geleistet.

Es ist schon erstaunlich.

Vor|ur|teil, das; -s, -e [mhd. vorurteil für (m)lat. praeiudicium]: ohne Prüfung der objektiven Tatsachen voreilig gefasste od. übernommene, meist von feindseligen Gefühlen gegen jmdn. od. etw. geprägte Meinung
Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch