Clicky Web Analytics Welchen Unternehmensbeitrag leistet die IT? - Ready Blog Austria - Site Home - TechNet Blogs

Ready Blog Austria

Von Arbeitswelt bis Lebenswert.

Welchen Unternehmensbeitrag leistet die IT?

Welchen Unternehmensbeitrag leistet die IT?

  • Comments 1
  • Likes

Diese Frage machte IBM zur Grundlage einer Studie, in deren Zuge weltweit rund 2600 CIOs befragt wurden. Die Ergebnisse dieser Studie sind seit heute in der aktuellen Computerwoche nachzulesen.

Es wundert wenig, dass dabei nicht nur die Rolle der IT, sondern auch die Rolle der CIOs verhandelt und klargemacht wurde, dass vor dem Hintergrund der sich anbahnenden Fusionierung von Business und IT heute weniger der klassische Tech-Experte gefragt ist als vielmehr ein IT-Stratege modernen Zuschnitts, der mit den Unternehmensprozessen vertraut ist und diese vielfältig zu nutzen weiß.

image

Martin Jetter, der Deutschland-Chef von IBM, hält jedoch nichts davon, die Sache künstlich aufzuheizen: "Es geht nicht darum, den CIO abzuschaffen. Im Gegenteil. CIOs sind heute Führungskräfte, die Visionen realisieren und eine entscheidende Rolle für die Innovationskraft und das Wachstum des Unternehmens spielen."

Dies unterstreichen auch die konkreten Ergebnisse der Studie, nach der CIOs heute mehr als die Hälfte (55 Prozent) ihrer Zeit in Aktivitäten investieren, die den Innovationen im Unternehmen gelten. Die verbleibenden 45 Prozent arbeiten sie an klassischen CIO-Aufgaben wie Infrastruktur-Management, Kostenreduzierungen und das Minimieren von Unternehmensrisiken.

Der moderne CIO, so Jetter, muss "drei Rollenpaare in sich vereinen, die auf den ersten Blick widersprüchlich scheinen." Er muss gleichzeitig "scharfsichtiger Visionär und kompetenter Pragmatiker, kluger Wertschöpfer und konsequenter Kostensenker, sowie kooperative Führungskraft und inspirierender IT-Manager sein."

Was wiederum voraussetzt, dass er - wenn er in diesem Anforderungsgeflecht nicht zerrissen werden will - in der Lage sein muss, entsprechend der wirtschaftlichen Situation die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Kennen Sie Ihre?

posted by Wolfgang Tonninger

Comments
  • The researchers found that CIOs must not only balance conflicting roles, they have to do it within the limits imposed by the history and culture of their employer organisations in a volatile and financially challenging economy.

    The researchers found also that differences in how CIOs manage these roles show up on the bottom line. The researchers used profit before tax for the years 2004 to 2007 as a benchmark to split the employer organisations into high, medium and low growth firms. It then looked at the characteristics of the CIOs in each category.

    It found that CIOs in low growth firms focus on the IT Manager role. This heavy concentration ultimately short-changes focus on the other five roles, the researchers said. CIOs from medium growth firm were evenly balanced across all roles.

    CIOs in high growth firms were also balanced, but peaked on three aspects, Visionary, Business Leader and Pragmatist roles, at the expense of IT Manager. This meant they spent significantly more time on these aspects rather than keeping the lights on and cutting costs, which are the keynotes of IT Managers.

    "These peaks correspond to high growth CIOs' heavy emphasis on proposing innovative change, collaborating with colleagues across the business, and putting innovation into practice, respectively," they said.

    The findings showed that CIOs earned their seats in the boardroom firstly by running basic IT operations well, and secondly using that credibility plus a convincing analysis of information to help generate innovative solutions to problems or opportunities in other areas of the business.

    The researchers said CIOs could improve their performance in all aspects, especially communicating IT's true value to the organisation.

    But how effective their moves prove depends on the company culture and management beliefs. The study found that 63% of high growth CIOs expect their business models to be well-established, unique and hard to copy in five years. Just 49% of low growth CIOs felt the same.

Your comment has been posted.   Close
Thank you, your comment requires moderation so it may take a while to appear.   Close
Leave a Comment