Wussten Sie, dass Anfang 2007 die Evaluierung von Arbeitslasten bei 3 von 4 Servern aus den Microsoft Rechenzentren Auslastungen von unter 20% ergab?

Das war der Startschuss eines großen Virtualisierungsprojekts bei Microsoft, das in den ersten beiden Jahren bereits Einsparungen von 9,75 Mio US$ zur Folge hatte. Dabei waren damals gerade erst 25% der eingesetzten Server auf die virtuelle Plattform gebracht.

Mittlerweile werden - laut neuester Technical Case Study - 80% der neuen bei Microsoft eingesetzten Server mit Hilfe der Hyper-V Technologie als "Virtuelle Maschinen" bereitgestellt.

Welche Kosten sparenden Maßnahmen im IT-Betrieb Microsoft sonst noch setzt, lesen Sie hier. Ein Beispiel? Mit Office Live Meeting und Round Table anstelle eines 2-tägigen Vierteljahresmeeting von 130 Managern sparte Microsoft Australien allein in diesem Fall 18.000 AU$ und 4 Tonnen an CO2- Emissionen.

posted by Wolfgang Tonninger