Wer durch das Interview mit Rainer Stropek inspiriert wurde, dem bietet das brandneue Microsoft Innovation Center für seinen Spieltrieb ab 2009 eine schöne Plattform.

image

Für den Innovation Award 2009, der smarte (und lauffähige - aber das versteht sich ja eigentlich von selbst, oder?) Softwarelösungen auf Basis Microsoft-Technologie prämiert, sind insgesamt 14.000 € an Preisgeld ausgesetzt, das am Ende über ein ausgeklügeltes Voting-System (50% Publikum, 50% Jury mit externen Experten) vergeben wird. Einreichungen sind bis zum 3. April möglich!

Geht es nach Microsoft, so soll dieser Award in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und in Österreich zu einem Fixpunkt für kreative Köpfe werden. Alles Bestens, denke ich mir. Dann stehen die Chancen auch gut, dass sich jemand findet, der mir erklärt, warum in der heutigen Zeit für WEB-Entwicklung eine Nebenkategorie herhalten muss ...

posted by Wolfgang Tonninger