Bei Don Dodge fand ich einen interessanten Nachtrag zum Thema Social Browsing, über das wir kürzlich hier berichteten. Das Interview mit David Mandell, VP Marketing at Me.dium, macht deutlich, welche neuen Möglichkeiten der Interaktion über den sozialen Kontext von Inhalten erschlossen werden können.

Ob diese sozialen Attribute unsere schleichende Vereinsamung vor den Bildschirmen aufhalten werden können, sei vorerst dahingestellt. Ebenso die Antwort auf die Frage, welche Interaktion Nähe schafft und welche nicht.

Wäre das nicht ein Thema für das Wochenende?

Sie wollen wissen,  was Me.dium wirklich ist? Auf den Punkt gebracht?
Ein Plug-in für den Microsoft Windows Internet Explorer, das dem Browsen im Web einen zwischenmenschlichen (sozialen) Aspekt verleiht. Im Zweifelsfall ausprobieren! Den Download finden Sie hier.

posted by Wolfgang Tonninger