Michael Kalbe zitiert in seinem Blog eine vom Ponemon Institute durchgeführte Studie ("Confidential Data at Risc") , nach der in 81% der befragten Unternehmen im Laufe der letzten 12 Monate mindestens ein Laptopcomputer mit sensiblen oder vertraulichen Geschäftsinformationen "verloren gegangen" ist.

81% - unglaublich! Mir wird schwarz vor den Augen - bin ich doch auch jemand, der es gewohnt ist, sein halbes Büro durch die Welt zu tragen. Ungepanzert!

Wenn es Ihnen ähnlich geht, dann sorgen Sie dafür, dass sich der Sicherheitsexperte in Ihrem Unternehmen die Analyse zu Gemüte führt, die das Microsoft Data Encryption Toolkit for Mobile PCs bietet. Es gibt nicht nur einen Überblick über die gängigen Risikoszenarien. Es zeigt auch, wie Server- und Client-Sicherheit zusammenhängen, Sicherheitsrichtlinien dynamisch implementiert und die neuesten Technologien zur Dateiverschlüsselung (EFS) und zur Laufwerksverschlüsselung (BitLocker) kombiniert werden können. Das alles natürlich auch mit dem WOW-Effekt ;-)

Don´t miss it!

posted by Wolfgang Tonninger