UNC302

Erik Ashby
Sr. Program Manager
Microsoft Corp.

 

MIcrosoft Online – von MS gehostetes Szenarium – derzeit mit Exchange Online, SharePoint Online und LiveMeeting

 

Microsoft Online Migration Szenarien:

Coexistenz und Migration von Exchange

Migration von Exchange Contend – 2000-2007 using WebDav

Preserve rich contend

 

Preserving Mail-Flow During Coexistence

Establish forwarding to MSOL as part of the migration

Mailfeatures (replies, meeting Request updates, accepts, ..) funktionen auch nach migration

 

 

Generic POP/IMAP Mailbox Migration

 

Coexistenz und Migratin Framework
(im Prinzip das gleiche Framework wie bei einer On Premise Migration)

1.) Planning
Vorbereitung, wie die Migration eigentlich geht

HIer gibt es einen Haufen Dokumente dazu
auf admin.microsoftonline.com

Ein Problem, das wir sehen, ist das viele Kunden nicht wirklich genau wissen, was sie heute in ihrer Infrastruktur haben.

Daher gibt es das Microsoft Assessment and Planing Toolkit 3.2 RTM for Microsoft Online

www.microsoft.com/map

 

2.) Preparing
Vorbereitung der Server

www.microsoftonline.com

Hier kann ich mich anmelden für 30 Tage free

in den ersten Tagen bekomme ich 5 Mailboxen

Dann kann ich auch auf die Planning Doku dort zugreifen

Dort muss ich meine Domain prüfen (um zu verhindern, dass jemand eine falsche Domain angibt)

 

 

3.) Establish Coexistence
Verbindung zwischen altem und neuen System herstellen

Auf Microsoftonline kann ich die Koexistenz einrichten – Schritt für Schritt beschrieben

Es wird TLS (Transport Layer Security) enabled – damit habe ich einen sicheren Mailflow zwischen ExchangeOnline und meinem Server

Wie funktioniert Mailflow:

Ich habe 2 Domänen:

Lokal: meineFirma.at

Online: meinefirma.microsoftOnline.com  (MODRD Microsoft Online Direct Routing Domain)

Mailflow:
alle Mails an meinefirma.at gehen an meine Firma - lokal

Mailboxen online – Mail wird forwarded an meinefirma.microsoftonline.com
Mailboxen lokal – blieben lokal

wenn alle User online sind, geht der gesamte Mailflow über MicrosoftOnline

Ich kann jede Domäne entweder Authorative (alle Mails gehen nur an MS Online) oder External Relay (Mails gehen an meine Firma und werden weitergeleitet) fahren

 

Directory Syncronisation

Syncronisiert mein AD mit MS Online

Ich downloade ein Tool, das lokal läuft und das AD synct

Ist eine One Way Copy – mein AD in MS Online
Accounts werden als Disabled Accounts dort angelegt – damit stehen Sie in der GAL, Mailrouting funktioniert, …

Directory Sync erlaubt heute nur 1 AD – habe ich mehr kann ich ILM verwenden, um meine anderen ADs in ein AD zu syncen und das dann zu MS Online

Das Tool ist in Wahrheit ILM…

Ich brauche 2 Credentials – den Account auf MS Online und den lokalen Enterprise Admin (damit erzeugen wir einen neuen Account mit minimalen Rechten, der die Sync macht)

Das Tool synct alle 3 Stunden die Änderungen

Wir unterstützen bis zu 25000 Benutzer in der Userlist…..

Es werden keine Passwörter gesynct – aktivierte Benutzer bekommen ein neues Passwort

 

Was geht im Coexistenz Mode:

Alles geht (bis auf ein paar Kleinigkeiten)

Was nicht geht: Free/Busy (daran arbeiten wir)  und Delegates

 

4.) Data Migration
Moven der Daten

Ich downloade ein Migration Tool und installiere es

Dann aktiviere ich die User, die ich migrieren möchte – definiere damit, was ich ihnen geben möchte (Mailbox, Mailboxgrösse, Sharepoint,…)

Geht auch als Bulk-Upload

Das Tool basiert auf der Transporter Suite – dem MIgraitonstool für Exchange 2007

Ich wähle dort die Exchanemailboxen aus, die ich migrieren möchte

Ich sehe auch, welche Mailboxen bereits migriert sind oder ready to migrate

Frage:
Kannst du die Leute wieder zurückmoven ?
Ja, aber wir haben dazu kein Tool…

Tool rennt auf Powershell Basis, d.h. ich kann das ganze Scripten

Ich kann auswählen, ob ich den lokalen Mailboxinhalt migrieren möchte

Wenn ich Inhalte migriere kann ich auswählen, was ich migrieren möchte (Mail, Kalender, …)

Hat der User Online nur 1 GB und ich will mehr Daten migrieren, bekomme ich eine Warnung (vor der Migration)
Die Migration ist nur eine COPY-Option

Was migrieren wir nicht:

Access Rights, Delegates, Rules (muss ich exportieren und importieren)
RSS-NewsFeeds werden auch nicht migriert (ganz bewußt)
ExchangeServer Settings (accepted Domains, Transport Rules, ..)

2,5 GB pro Stunde (im Schnitt) pro Maschine, die migriert
Bottleneck ist in der Regel die Bandbreite meines Unternehmens

Danach funktioniert wieder alles – Kalender, Recurrent Meetings, Embedded Pictures, …

 

Was passiert am nächsten tag mit dem User
Der User startet eine App lokal, die ihm alles konfiguriert

 

Firma:
Hat 1000 User in einem Wochenende von Notes zu Exchange Online migriert
Haben dazu die Quest Tools verwenden, haben am Freitag Notes2Exchange (lokal) migriert, danach zu Online
Er war live dabei – sie sind im Prinzip die ganze Zeit nur dagesessen und haben dem Tool beim Kopieren zugeschaut…

Quest wird neue Tools releasen, um direkt von Notes/Groupwise zu Exchange Online zu migrieren

 

Wir unterstützen mit unseren Tools:

Exchange 2000 – 2007
Alle Mailsysteme, die IMAP/POP unterstützen

 

5. Post Migration Work
Cleanup and Decommission legacy topology

Ich habe einen Wizard, mit dem ich die lokalen Mailboxen löschen (disconnecten) kann
Die Default Retention Time bei Exchange ist 30 tage, d.h. in der Zeit kann ich die Mailbox dem User wieder aktivieren

 

Sehr spannend……
Klingt sehr smooth, einfach, gut durchdacht

Die Tools sind nicht wirklich neu, Transporter Suite gibts schon länger, d.h. ich glaub ihm das, das es funktioniert

 

Christian – live from Barcelona
Christian.Decker@microsoft.com