CLI310

Michael Niehaus
Tim Mintner
Senior Software Development Engineers
Microsoft Corp

 

erste Version : Business Desktop Accelerator 1.0 kam August 2003 raus

BDD2007 Update2 ist das letzte BDD

 

Microsoft Deployment Toolkit (erste version November 2007) ist der Nachfolger vom BDD

MDT2008 Update 1 – August 2008
Warum der Change ? Weil MDT auch Serverdeployments behandelt

--------------

MDT2008 Update1:

New features:
OEM preload for lite Touch and ConfigMgr 2007
neue SCOM 2007 Management Packs – monitored das komplette Deployment

Design Changes
Override driver platform – wenn das INF File eines Treibers sagt, “Ich kann sowohl x86 und x64” und es stimmt nicht, kann ich das händisch korrigieren
Inject all drivers into Windows PE – heute kann ich alle Treiber, die meine Clients brauchen in die Windows PE Umgebung einbauen

Documentation updates
Komplette Doku im CHM File

Bug Fixes
z.b. können jetzt auch non-englisch Images gecaptured werden,

siehe http://blogs.technet.com/msdeployment

------------------------

Was kommt mit dem MDD 2010 ?

primärer Fokus
Windows 7 und Windows 2008 R2 Unterstützung
inkl. USMT 4.0, …

Deployment Workbench Architekture Enhancements
Adminaufgaben werden besser
mehrere Admins sind nun gleichzeitig möglich (gut, wird in A nur wenige Firmen treffen….)

Script Architecture Enhancements
Powershell wird die Basis vom MDD 2010 – wie so viele Programme von uns…
Errorreporting wird besser

Documentation Improvements
nicht nur dokumentiert WAS ich tun muss, sondern auch das WARUM

Was haben wir entfernt:
Kein Support für SMS2003 OS Deployment Feature Pack
kein Support für Vista RTM (SP1 minimalversion)
keine neuen Funktionen für XP und WIn Server 2003 (aber deployment wird weiter unterstützt)
keine zusätzlichen Server-Spezifischen Funktionen (Server Rollen und Produktinstallation postponed)

---------------

Windows 7 – was ist neu beim Deployment ?

grundsätzlich ist das Deployment ident mit dem von Vista/Windows Server 2008
der Ablauf wird sich nicht verändern…

Wir werden aber verbesserte Versionen der Tools rausbringen

Wenn ich aber heute ein Vista Deployment entwickle, werde ich diese learnings weiterverwenden können
Scripts, answer files und Prozesse sind grundsätzlich kompatibel
Auch Hardware, die unter Vista rennt, wird unter Windows 7 laufen

Neues Tool mit WIndows 7:
Deployment Image Servicing and Management Tool (DISM.EXE) – ersetzt Packet Manager, PEIMG und INTLCFG
Mit diesem Tool kann ich offline die Treiber, Patches, Languagepack usw. innerhalb eines Image feststellen
und ich kann diese Dinge ändern…

BCDBOOT.EXE
damit kann ich das Boot Environment ändern

WAIK 2.0
ImageX, WIM filter driver – Mount Vorgang dauert länger…
WIndows PE 3.0 – neuer Prozess um Komponenten hinzuzufügen

USMT 4.0
neuer Prozess für Wipe/Load Szenarien, die diesen Prozess massiv beschleunigen
Unterstützung von MIgration von Offline OS (war bisher nicht möglich)

USMT 4.0 muss nicht mehr installiert werden am Client, wird einfach rüberkopiert und gestartet

 

Deployment Workbench Neuerungen:

Ich kann nun wirklcih alles gruppieren, wie ich will..

Mehrere Shares, Apps gruppieren, wie immer ich will (wie im Explorer), Treiber – bei der Demo gabs dazu spontanen Applaus

Cool: in Powershell 2.0 kommt ein Script Editor – erinnert mich spontan an meine GW-Basic Programme ;)

 

Upgrade to MDT 2010
MDT 2010 kann direkt eine MDT Release updaten

Timeline:

Beta 1: Q1 2009

Beta 2: irgendwo zum RC von Windows 7

RC1 1 –2 Monate vor Windows 7 RTM

RTM: ein paar Wochen nach Release von Windows 7

 

Release von Windows 7 ?
Im FY10 – sprich irgendwann zwischen Juli 2009 und Juni 2010 :)

Christian – live from Barcelona

Christian.Decker@microsoft.com