Hallo @all,

im neuen Training Kit zu Windows Azure werden Developer- und ITPro Administratoren-Szenarien vorgestellt. Das Training Kit kann man herunterladen und installieren oder auf GitHub Windows Azure TrainingKit direkt durchschmökern.

Für alle DBAs für SQL Server: mit Azure Virutal Maschines ist der SQL Server auf dem Infrastructure as a Service-Ebene verfügbar:

image

image

Und last but not least: eine Best-Practice Beschreibung wie an SQL Server als virtuelle Machines auf Azure Virtual Machines einrichtet:

image
Hinweis: tempdb auf D-Drive: die Platte ist super schnell, direkt attached an die VM Winking smile und kostenlos. ideal für eine tempDB

Anbei noch ein paar sehr gute Trainings:

WindowsAzure ITPro Overview mit Scale-Ansätzen zum self-Provisioning
image

Für den SQL Entwickler: What’s new on Azure SQL Datenbanken:

  • Linked Server - Add a Windows Azure SQL Database as a Linked Server and then use it with Distributed Queries.
  • Recursive Triggers – A trigger may now call itself recursively.
  • DBCC SHOW_STATISTICS – Displays current query optimization statistics for a table or indexed view.
  • Database Level Firewall Rules – Additional firewall rules can be set at the more granular database level.

image

weiteren Themen für Azure:

Deploying Active Directory
Manage VM via PowerShell
Windows Azure Virtual Machines
Network Load Balancing mit Azure
Configuring a custom domain name for a Windows Azure cloud service or storage account
(Tipp: im CloudService laufen die AzureVMs, d.h. somit ist es möglich die Domain von contoso.cloudapp.net auf www.contoso.com zu verändern

Liebe Grüße

Patrick