Virtualierung ist ein richtiges Hype Thema geworden. Kosteneinsparung und vereinfachte Managability sorgen für einen regelrechten Boom an virtualisierten Produktivumgebungen.

Bislang war es aber nicht ganz einfach herauszufinden, ob Microsoft für eine virtuelle Lösung vollen Support gewährleistet. Das Thema wird immer komplexer. Deshalb hat Microsoft hat ein Tool veröffentlicht, dass es vereinfachen soll zu überprüfen welche Produkte in welcher Version und mit welcher Virtualisierungstechnologie “supported” sind.

 

 

 

Andreas Dreyer