Microsoft RoundTable hat ab dem 13. April einen neuen Namen: Polycom CX5000.
Die Distribution in Deutschland übernimmt dafür ausschließlich comPLUS.

RoundTable wurde von Microsoft im Oktober 2007 im Markt eingeführt. Es kann per USB
an PC oder Laptop angeschlossen werden, um eine Webkonferenz zu starten.
Voraussetzung ist die Installation von Microsoft Office Live Meeting 2007 und
eine Verbindung zu einem Office Communications Server 2007 oder dem Live Meeting Service im Internet.

Das CX5000 Roundtable ermöglicht sowohl die Darstellung von Multimedia-Inhalten als auch
eine 360-Grad-Panoramasicht des Konferenzzimmers sowie eine separate Darstellung des
Besprechungsteilnehmers, der gerade das Wort hat.

Mit dem Vertrieb über die comPLUS soll vor allem der Service sowie die Logistik
wesentlich verbessert werden. Zudem ist ein spezielles Wiederverkäuferprogramm für
das OCS Segment vorgesehen.

Zu finden ist die comPLUS Generaldistribution GmbH im Internet unter:

http://www.complus.de oder unter

http://www.ocsdevices.de/

Produktinformationen zum CX5000:

http://www.ocsdevices.de/ocs/cx5000.php