Der Tag 2 auf der TechEd stand ganz im Zeichen der verschiedenen Präsentationen. Auch ich habe einige Sessions besucht und möchte Ihnen einige Eindrücke daraus berichten.

UI-Testing

Zum Thema UI-Testing hielt MVP Thomas Schissler von der artiso AG eine Präsentation. Ausgehend von der Tatsache, dass viele Entwickler lieber Code schreiben und das Testing der UI als eher lästige Nebenbeschäftigung sehen, zeigte Thomas anhand vieler Demos wie mit dem UI-Automation Framework und verschiedenen Tools wie UI Spy und UI Recorder das Testing der UI ganz einfach umzusetzen ist.

TechEd 2008 Barcelona Tag 3 006

Zwar ist UI-Automation Framework fest mit WPF verbunden, jedoch kann mittels dem UI-Automation Framework auf jede Winforms Anwendung getestet werden, da entsprechende Provider enthalten sind. Alle Features des UI-Automation Frameworks sind in der aktuellen .NET Framework 3.5 SP1 Version enthalten.

Entitiy Framework Application Patterns

Elisa Flasko hielt zwei Präsentationen rund um das ADO.NET Entity Framework. Die erste Präsentation hat den Teilnehmern einen ersten Einblick in das Entity Framework gegeben. Die zweite Präsentationen zum Thema “ADO.NET Entity Framework in Depth” befaßte sich mit Application Patterns beim Einsatz von Entity Framework.

Welche Patterns sollten bei Client/ Server Anwendungen, welche bei Web Applikationen und welche bei N-Tier Applikationen angewendet werden, sowie was bei der Entwicklung beachtet werden sollte wurde auch in mehreren Demos von Elisa eindrucksvoll präsentiert.

TechEd 2008 Barcelona Tag 3 017

Zum Schluß gab es noch einen Ausblick auf die Verison 2 des Entity Frameworks welches mit dem .NET Framework 4.0 ausgeliefert werden wird. Einige der kommenden Features an denen das Produktteam arbeitet sind:

  • Persistance Ignorance
    Volle POCO (Plain Old CLR Objects) Lösung für das State Management und die interaktion mit dem ObjectContext
  • N-Tier Support
    Data Contracts Serialisierung über Standard WCF Services
  • Code-First
    Aus Klassen Datenbank Generierung sowie Deployment
  • TDD Szenarien Unterstützung
  • Lazy Loading sowie Query Tree Re-Writing
    Implizites Lazy Loading sowie die Möglichkeit Query Results kontextual, vertikal sowie horizontal zu filtern.
  • sowie einen einfachen Migrationspfad von LINQ to SQL

Ask the Experts Lounge und Exhibition Hall

Zeit zum Netzwerken gab es zwischen den Sessions sowie auf den “Ask the Experts” Ständen. Dort hatten die Teilnehmer genügend Zeit sich mit den Speakern sowie anerkannten Experten aus ger Community über Microsoft Technologien zu unterhalten.

In der Exhibition Hall neben dem Foyer haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit gehabt sich an verschiedenen Ständen von Microsoft Partnern über deren Entwicklungen rund um die Microsoft Platform zu informieren.