Veröffentlichung des Originalartikels: 21.01.2013

Das Migrieren eines Office 2013-KMS-Hosts (Key Management Service, Schlüsselverwaltungsdienst) ähnelt dem Migrieren eines Office 2010-KMS-Hosts.

Die grundlegenden Schritte zur Migration eines Office-KMS-Hosts finden Sie unter Migrieren eines Office 2010-KMS-Hosts. Für Office 2013 gibt es das neue Microsoft Office 2013 KMS Host License Pack und eine neue Aktivierungs-ID. Wenn der migrierte Office 2013-KMS-Host unter Windows 8 oder Windows Server 2012 ausgeführt wird, können Sie den KMS-Host auch über die Windows-Benutzeroberfläche einrichten und aktivieren.

So migrieren Sie einen Office 2013-KMS-Host

1. Deinstallieren Sie den Office 2013-KMS-Hostschlüssel, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /upk 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

2. Löschen Sie den Datensatz aus dem Domain Name System (DNS):

a. Öffnen Sie die DNS-Konsole.

b. Erweitern Sie den Knoten _tcp unter domain.com.

c. Löschen Sie den Eintrag _VLMCS.

Wenn Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird der Office 2013-KMS-Host deinstalliert.

3. Laden Sie auf der Website für das Microsoft Office 2013 KMS Host License Pack die Datei office2013volumelicensepack_de-de_x86.exe herunter, und führen Sie diese Datei dann auf dem neuen Server aus.
Sie werden anschließend aufgefordert, den Product Key einzugeben, und es wird versucht, den Office 2013-KMS-Host zu aktivieren. Falls bei der Aktivierung Fehler auftreten, führen Sie Folgendes aus:

a. Installieren Sie den Product Key für den Office 2013-KMS-Host erneut auf dem neuen Server, indem Sie in einer Eingabeaufforderung für erhöhte Rechte den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ipk [Product Key]

b. Aktivieren Sie den Office 2013-KMS-Host, indem Sie in einer Eingabeaufforderung für erhöhte Rechte den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /ato 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

Hinweis: Eine vollständige Liste der slmgr.vbs-Befehle zur Aktivierung von Office-KMS-Hosts finden Sie unter Vorbereiten und Konfigurieren des Office-KMS-Hosts.

4. Starten Sie nach Abschluss der Aktivierung den Softwarelizenzierungsdienst, und vergewissern Sie sich in DNS, dass der Eintrag für den neuen KMS-Hostserver erstellt wurde. Weitere Informationen zur DNS-Konfiguration für den KMS-Host finden Sie unter Grundlegendes zu KMS.

5. Vergewissern Sie sich, dass der Office 2013-KMS-Host richtig konfiguriert ist, indem Sie überprüfen, ob die Anzahl der KMS-Aktivierungsanforderungen zunimmt. Die aktuelle Anzahl wird auf dem KMS-Host angezeigt, wenn Sie den folgenden Befehl ausführen:
cscript C:\windows\system32\slmgr.vbs /dlv 2E28138A-847F-42BC-9752-61B03FFF33CD

Sie können auch das Protokoll des Schlüsselverwaltungsdiensts im Ordner „Anwendungs- und Dienstprotokolle“ überprüfen. In diesem werden die Aktivierungsanforderungen von KMS-Clients für Ereignisse mit der ID 12290 aufgezeichnet. Für jedes Ereignis werden der Name des Computers und der Zeitstempel der Aktivierungsanforderung angezeigt.

Zum Aktivieren eines Office 2013-KMS-Hosts, der unter Windows 8 oder Windows Server 2012 ausgeführt wird, können Sie auch die Windows-Benutzeroberfläche verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Volumenaktivierungsmethoden in Office 2013 und Volumenaktivierung: Übersicht.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Migrate an Office 2013 KMS host from the command line or the UI.