Veröffentlichung des Originalartikels: 16.05.2011

Die Office-Abteilung hat heute im Microsoft Office Updates-Blog weitere Details zur bevorstehenden Veröffentlichung von SP1 für Office  2010 und SharePoint 2010 bekannt gegeben. SP1 wird planmäßig Ende Juni 2011 veröffentlicht. Alle Sprachversionen von SP1 werden gleichzeitig veröffentlicht. SP1 wird anfangs als manueller Download im Download Center und über Microsoft Update angeboten und erst 90 Tage nach der Veröffentlichung als automatisches Update zur Verfügung gestellt.

Die folgende Liste enthält Beispiele für die Highlights von SP1:

  • In Outlook wird ein Problem behoben, bei dem die Zeiteinstellung für erneute Erinnerungen zwischen Terminen nicht zurückgesetzt wurde.
  • Das Standardverhalten für die PowerPoint-Option Referentenansicht wurde so geändert, dass die Bildschirmpräsentation auf dem sekundären Monitor angezeigt wird.
  • In den Anwendungspartkatalog von Access wurden Communityinhalte integriert.
  • Die Browserunterstützung von Project Server und SharePoint Server wurde besser aufeinander abgestimmt.
  • Die Funktionalität zum Sichern und Wiederherstellen für SharePoint Server wurde verbessert.
  • In Word Web Application wurde die Druckunterstützung um den Bearbeitungsmodus erweitert.
  • In Project Professional werden geplante Aufgaben jetzt mit SharePoint-Aufgabenlisten synchronisiert.
  • Systemeigene Unterstützung in Internet Explorer 9 für Office-Webanwendungen und SharePoint
  • Unterstützung für Office-Webanwendungen in Chrome
  • Einfügen von Diagrammen in Excel-Arbeitsmappen mithilfe von Excel Web Application
  • Unterstützung für das Durchsuchen von PPSX-Dateien in Search Server
  • In Visio wurden Skalierungsprobleme und Fehler beim Rendern von Pfeilspitzen beim SVG-Export behoben.
  • In den Korrekturhilfen wurden die Rechtschreibvorschläge für Englisch (Kanada), Französisch, Schwedisch und europäisches Portugiesisch verbessert.
  • Anlagenvorschau in Outlook Web Application (nur mit Exchange Online)
  • Für die Office-Clientsuites wird basierend auf den Arbeiten an Office 2007 SP2 die Option Software in der Systemsteuerung verwendet.

Weitere Details finden Sie im Microsoft Office Updates-Blog.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Announcing additional details of SP1 for Office 2010 and SharePoint 2010.