Häufig gestellte Fragen zu OMPM, OEAT und OCCI

Hier im Blog und in unserem Forum erhalten wir viele Fragen zu unseren Office 2010-Kompatibilitätstools. Die am häufigsten gestellten Fragen und die entsprechenden Antworten haben wir hier zusammengestellt.

Sie sind nicht mit unseren Kompatibilitätstools vertraut? Im Kompatibilitätsressourcencenter finden Sie Downloadlinks, Dokumentation und vieles mehr. Die Tools haben lange Namen, weshalb wir die entsprechenden Akronyme verwenden:

  • OMPM (Office Migration Planning Manager)
  • OEAT (Office Environment Assessment Tool, Tool zur Bewertung der Office-Umgebung)
  • OCCI (Office Code Compatibility Inspector)

Sie haben eine Frage zu diesen Tools? Stellen Sie Ihre Frage als Kommentar zu diesem Beitrag oder im Office 2010-Anwendungskompatibilitätsforum im TechNet.

Fragen zur Migration

F: Können die 2010-Versionen von OMPM und OCCI zum Migrieren zum 2007 Office System verwendet werden?

A: Durch die Verbesserungen in OMPM und OCCI sollte in erster Linie die Bereitstellung von Office 2010 unterstützt werden. Deshalb wird von der Verwendung dieser Tools für 2007 Office System-Migrationen abgeraten.

F: Kann OMPM zum Migrieren vom 2007 Office System zu Office 2010 verwendet werden?

F: OMPM ermöglicht das VBA-Makroüberprüfung für die Office 2007-Dateitypen DOCM, XLSM und PPTM, aber es gibt keine 2007=>2010-Konvertierungsfunktion im Office File Converter (OFC)-Tool, da in beiden Office-Versionen das OpenXML-Format verwendet wird. 

Vergleich der Office 2010-Kompatibilitätstools

F: Weshalb findet OMPM viel mehr VBA-Probleme als OCCI?

F: Wenn Sie OMPM ausführen, werden Vergleiche für das gesamte Office-Objektmodell (alle Anwendungen) und nicht nur die in einem Dokumentprojekt angegebenen Anwendungen vorgenommen. Deshalb können sich mehr falsch positive Ergebnisse ergeben. OMPM liefert eine Liste der Dokumente, die Sie möglicherweise mit OCCI reparieren müssen. OMPM findet eine umfangreichere Liste von Dokumenten, die repariert werden müssen, und mit OCCI wird diese Liste dann auf bestimmte Dokumente eingeschränkt. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie in einem neuen Blogbeitrag.

Fragen zu OMPM

F: Werden mit OMPM Access-Datenbanken oder Outlook-OFT- bzw. Outlook-PST-Dateien konvertiert?

A: Nein, mit dem Office File Converter (OFC)-Feature in OMPM werden keine Access-Datenbanken, OFT-Dateien oder PST-Dateien konvertiert. Die vollständige Liste der konvertierbaren Dateien finden Sie im Office Resource Kit im TechNet.

F: Warum dauert das Überprüfen meiner Dateifreigabe mit OMPM so lange?

A: OMPM benötigt Zeit zum Überprüfen jedes Dokuments auf bekannte Kompatibilitätsprobleme. Wenn Sie den VBA-Scanner in offscan.ini aktivieren, dauert die Überprüfung sogar noch länger. Es folgen Empfehlungen zur Beschleunigung der Überprüfung:

  • Verteilen Sie den Scanner auf einzelne Clients, und führen Sie den Scanner nicht über das Netzwerk, sondern lokal aus. Für den Scanner muss Office 2010 nicht auf den Clients installiert sein.
  • Führen Sie OMPM auf demselben Netzwerkswitch wie den betreffenden Server aus. Bei der Ausführung über ein WAN oder eine langsame Verbindung dauert die Ausführung von OMPM wesentlich länger.
  • Überprüfen Sie weniger Dokumente, indem Sie den Datumsbereich für geprüfte Dokumente einschränken.

Fragen zu OEAT

F: Weshalb werden so wenige (oder keine) meiner Add-Ins in der Herstellerliste angezeigt?

A: Microsoft bietet im TechNet eine Website für Add-In-Hersteller an, wo sie ihre Add-Ins registrieren und die in Office 2010 unterstützten Versionen aktualisieren können. Die Liste erkannter Add-Ins wird in dem Maße anwachsen, wie Hersteller ihre Kompatibilität melden.

F: Ich habe die passive Überprüfung aktiviert, aber der Vorgang schlägt fehl und in der Datei errors.log wird eine Meldung angezeigt, dass beim Einrichten der passiven Überprüfung ein Fehler aufgetreten ist und manche oder alle Identitätsverweise nicht übersetzt werden konnten.

A: Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn auf Clientcomputern lokalisierte Windows-Versionen ausgeführt werden, bei denen die Namen von Sicherheitsgruppen nicht Englisch sind. Dieser Fehler ist darauf zurückzuführen, dass für OEAT eine hartcodierte Abhängigkeit vom englischen Namen der Gruppe Everyone gilt. Bei Clients, die eine andere Sprachversion als Englisch verwenden, wurde die Gruppe Everyone für die jeweilige Clientsprache möglicherweise lokalisiert. Auf diesen Clients schlägt die passive Überprüfung fehl.

Dieses Problem können Sie umgehen, indem Sie die lokale Gruppe Everyone erstellen und dieser Gruppe dann die lokalisierte Gruppe Everyone hinzufügen.

Fragen zu OCCI

F: Wie kann OCCI ohne Benutzerinteraktion automatisch ausgeführt werden? Oder wie können mit OCCI viele Dokumente gleichzeitig analysiert werden?

A: OCCI kann nicht ohne Benutzerinteraktion ausgeführt werden, und damit können auch nicht mehrere Dokumente gleichzeitig analysiert werden. OMPM ist das einzige Tool von Microsoft, das die Massenüberprüfung von Makros ermöglicht.

F: Ich habe Office so konfiguriert, dass nur signierte Add-Ins ausgeführt werden. Mit dieser Einstellung wird OCCI nicht gestartet. Wie kann ich dafür sorgen, dass mein System dem Herausgeber vertraut?

A: Dies ist ein bekanntes Problem. Der OCCI-Installer wurde nicht ordnungsgemäß signiert und stammt deshalb von einem unbekannten Herausgeber. Wenn die Gruppenrichtlinien so konfiguriert sind, dass Anwendungs-Add-Ins von einem vertrauenswürdigen Herausgeber signiert sein müssen, müssen Sie diese Einstellung deaktivieren.

F: Ist der von OCCI generierte Bericht für einen Entwickler ausreichend, um ohne zusätzliche Tests der VBA-Anwendungen die Codeänderungen zu den im OCCI-Bericht beschriebenen Problemen vorzunehmen?

A: OCCI soll Anweisungen zur Problembehebung liefern, keine automatische Problembehebung. Es wird empfohlen, die Anwendung wie gewohnt zu testen. Falls ein Fehler auftritt, beheben Sie den Problembereich in Ihrer Anwendung mithilfe der von OCCI bereitgestellten Kommentare.

F: Weshalb verweisen die Links in den OCCI-Ergebnissen auf allgemeine Dokumentation zum Office-Objektmodell?

A:  Das Tool soll auf die MSDN-Dokumentation für Objektmodelländerungen verweisen. Wir überwachen diese Themen und bieten für die am häufigsten aufgerufenen Themen spezifischere Anweisungen an. Durch die Verwendung der Tools und der bereitgestellten Links können Sie uns helfen, diese Tools zu verbessern.

 

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter OMPM, OEAT, and OCCI frequently asked questions