Microsoft Office 2010 Engineering

Der offizielle Blog der Microsoft Office-Produktentwicklungsgruppe

Sequenzieren von Office 2010 für App-V, Teil 2 - Vorbereiten des Sequenzcomputers

Sequenzieren von Office 2010 für App-V, Teil 2 - Vorbereiten des Sequenzcomputers

  • Comments 1
  • Likes

Veröffentlichung des Originalartikels: 17.06.2011

Dies ist die Fortsetzung von Sequenzieren von Office 2010 für App-V - Teil 1, in der Matt und Jason von 43Tc ihre praktischen Erfahrungen mit Office 2010 und App-V an uns weitergeben und uns bei der Sequenzierung von Office für App-V behilflich sind. In Teil 2 befassen wir uns mit der Vorbereitung des Sequenzcomputers.

Es wird empfohlen, für die Sequenzierung dasselbe Betriebssystem sowohl für den Sequencer als auch die Clients zu verwenden. Führen Sie die Sequenzierung im Rahmen dieser Anleitung unter Windows 7 x86 durch.

Vorbereiten des Sequenzcomputers

Hinweis: Zur Ausführung der Schritte in dieser Anleitung für die Sequenzierung von Office 2010 ist App-V 4.6 SP1 ERFORDERLICH.

  1. Installieren Sie den App-V Sequencer.
  2. Legen Sie den Datenträger für die Installation von Office 2010 bereit.
  3. Um sicherzustellen, dass die erforderlichen Parallelerweiterungen erfasst werden, fügen Sie dem mehrteiligen Zeichenfolgenwert den Wert VSL für den folgenden Registrierungsschlüssel hinzu:
    1. 32-bit Sequencer Operating System HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\SoftGrid\4.5\Sequencer\SxSAppExtensions
  4. Installieren Sie die folgenden Komponenten falls erforderlich auf dem Sequenzcomputer;
    1. Windows Search 4.0
    2. XPS-Viewer

Hinweis: Die beiden oben genannten Komponenten sind in Windows 7 integriert. Installationsprogramme für XP oder Vista finden Sie unter http://download.microsoft.com.

  1. Passen Sie unter Computerverwaltung\Dienste die Einstellungen der folgenden Dienste an:
    1. Windows Search zu Manuell oder Automatisch
    2. Windows Update zu Deaktiviert
  2. Optional: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um ein Bildschirmfoto des virtuellen Computers zu erstellen, damit Sie bei einem Fehler an diesen Punkt zurückkehren und von neuem beginnen können.

 

Installieren des Office 2010 Deployment Kit for App-V

Informationen zum Office 2010 Deployment Kit for App-V und den Featureproxys

Zusammen mit den Lizenzfunktionen werden durch das Office 2010 Deployment Kit for App-V "Featureproxys" bereitgestellt, deren Aufgabe es ist, die erweiterte Integration mit dem Betriebssystem zu vereinfachen, um die Verwendung von Features wie den folgenden zu ermöglichen:

  • Schnelle Suche im virtualisierten Outlook 2010 mithilfe der Windows-Desktopsuche
  • Fähigkeit für virtualisierte Office 2010-Anwendungen, in Windows SharePoint gehostete Office-Dateien zu öffnen, zu bearbeiten und zu speichern
  • Unterstützung der Suchindizierung für Office-Dateitypen
  • Umleitung des URL-Protokolls an das virtualisierte Outlook 2010
  • Senden an das virtualisierte OneNote 2010

Laden Sie das Office 2010 Deployment Kit for App-V an dieser Stelle auf Ihren Desktop herunter.

Denken Sie daran: Laden Sie die Version für x86 herunter!

  1. Führen Sie Office2010AppVKit-x86.exe aus, um die Dateien zu extrahieren.
    1. Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen, und klicken Sie auf Continue.
    2. Wählen Sie im Fenster Browse for folder die Option Computer, C: aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche Make New Folder.
    3. Benennen Sie den neuen Ordner (Beispiel: Office2010DK_x86), und klicken Sie auf OK.
    4. Klicken Sie nach dem erfolgreichen Extrahieren der Dateien auf OK.
  2. Installieren Sie das Office 2010 Deployment Kit for App-V.
  • Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, und wechseln Sie zu dem Verzeichnis, in das Sie das Deployment Kit-Installationsprogramm im Schritt oben extrahiert haben (z. B. C:\Office2010DK_86).

Jetzt können Sie das Deployment Kit für die Aktivierung von Volumenlizenzen einrichten. Führen Sie EINE der folgenden Optionen aus (WICHTIG: Beachten Sie die GROSS-/Kleinschreibung bei Befehlen).

Bei Verwendung der KMS-Aktivierung geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec /i OffVirt.msi ADDLOCAL=Click2runMapi,Click2runOWSSupp,Click2runWDS,OSpp,OSpp_Core PROPLUS=1

Hinweis: Bei Verwendung der Standardversion von Office 2010 ersetzen Sie "PROPLUS=1" in der Zeile oben durch "STANDARD=1".

oder

Bei Verwendung der MAK-Aktivierung geben Sie den folgenden Befehl ein:

msiexec /i OffVirt.msi ADDLOCAL=Click2runMapi,Click2runOWSSupp,Click2runWDS,OSpp,OSpp_Core PIDKEYS=XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX USEROPERATIONS=1

Hinweis: Der Befehl oben steht komplett in einer Zeile, ist jedoch kein gültiger Mehrfachaktivierungsschlüssel (Überraschung!). Geben Sie anstelle von xxxxx den MAK Ihrer Organisation ein.

Hiermit ist der Sequenzcomputer vorbereitet, und wir können mit der Sequenzierung von Office 2010 beginnen… in Teil 3!

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Sequencing Office 2010 for App-V, Part 2 – Preparing the Sequencing Workstation.

Comments
  • "Bildschirmfoto" - das ist hart! :)