Installieren von Office 2010-Anwendungen für einen Teil der Benutzer in Ihrer Organisation

Folgende Frage hat uns mehrfach erreicht: Wie installiere ich Microsoft Access 2010 nur für einige Benutzer in meiner Organisation, nicht für alle? Beispielsweise ist in manchen Unternehmen, in denen Microsoft Office Professional Plus 2010 implementiert wird, Access 2010 nur für einen Teil der Mitarbeiter vorgesehen.

In diesem Fall können Sie als Administrator das Office-Anpassungstool (OAT) verwenden (dieses ist in Volumenlizenzversionen von Office 2010 enthalten, etwa in Office Professional Plus 2010), um auf folgende Weise MSP-Setupanpassungsdateien zu erstellen:

  • Erstellen Sie eine MSP-Setupdatei, mit der der Featureinstallationsstatus für Microsoft Access auf Nicht verfügbar (Not available) festgelegt wird. Dadurch wird auf den Computern der Benutzer, denen Sie diese MSP-Datei bereitstellen, Access 2010 nicht installiert. Wenn Sie keine Anpassungen aus der ersten MSP-Datei haben, die Sie beibehalten möchten, erstellen Sie dann eine neue MSP-Datei, mit der Access 2010 auf den Status Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen (Run all from My Computer) gesetzt wird, sodass Access 2010 auf den Computern der anderen Benutzer installiert wird.
  • Erstellen Sie eine erste MSP-Setupanpassungsdatei, und legen Sie den Featureinstallationsstatus für Microsoft Access auf Nicht verfügbar (Not available) fest, sodass auf den Computern der Benutzer, denen Sie diese erste MSP-Datei bereitstellen, Access 2010 nicht installiert wird. Anschließend importieren Sie die erste MSP-Anpassungsdatei mithilfe des Office-Anpassungstools, um eine zweite MSP-Anpassungsdatei zu erstellen, und legen dann für den Featureinstallationsstatus für Microsoft Access Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen (Run all from My Computer) fest, sodass Access 2010 auf den Computern der anderen Benutzer installiert wird. Wenn Sie in diesem Fall die Importfunktion verwenden, können Sie eine neue, angepasste Bereitstellung durchführen, ohne die üblichen Anpassungen erneut vornehmen zu müssen. Der Grund hierfür ist, dass die Importfunktion die Einstellungen übernimmt, die Sie in der ersten MSP-Datei konfiguriert haben, wobei Sie die Einstellungen auch ändern können.

Im Bereich Featureinstallationsstatus festlegen (Set feature installation states) des Office-Anpassungstools wird angegeben, wie Office-Features auf den Computern der Benutzer installiert (bzw. nicht installiert) werden. Im folgenden Screenshot ist für Microsoft Access Nicht verfügbar (Not Available) festgelegt, sodass Access nicht auf den Computern der Benutzer installiert wird, an die Sie die MSP-Setupanpassungsdatei verteilen.

Wenn Access 2010 auf den Computern der Benutzer installiert werden soll, legen Sie den Featureinstallationsstatus für Microsoft Access auf Alle von 'Arbeitsplatz' ausführen (Run all from My Computer) fest:

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter How to install Office 2010 applications for a subset of users in your organization