Microsoft Office 2010-Dateikompatibilität

Suchen Sie ein Tool, mit dem Sie bei der Vorbereitung der Bereitstellung von Microsoft Office 2010 die Kompatibilität vorhandener Office-Dateien und -Makros bewerten können? Wir haben kürzlich ein Tool veröffentlicht, mit dem Sie potenzielle Probleme vor der Migration erkennen können. Office Migration Planning Manager 2010, auch als OMPM bezeichnet, soll Ihnen bei der Bewertung und Migration von Dokumenten für Office 2010 helfen.

Laden Sie OMPM 2010 im Microsoft Download Center herunter. Es ist kostenlos.

Das OMPM-Tool soll IT-Spezialisten unterstützen, die mit Office-Bereitstellungen befasst sind. Das Tool kann dazu beitragen, die Kompatibilität vorhandener Office-Dokumente für die Migration aus den binären Dokumentformaten (Office 97-2003: DOC, XLS usw.) zu Open XML-Formaten (Office 2007 und höher: DOCX, XLSX usw.) zu erkennen und zu bewerten. Darüber hinaus enthält OMPM 2010 Features zur Bewertung der Kompatibilität von Makros mit Office 2010 und der Kompatibilität mit 64-Bit-Versionen von Office. Das Toolkit enthält außerdem Office File Converter (OFC) für Massenkonvertierungen von Dokumenten aus binären Formaten in Open XML-Formate.

Das OMPM-Tool wurde erstmalig mit Microsoft Office 2007 veröffentlicht, daher sind die bisherigen Features wahrscheinlich einigen von Ihnen bekannt. Im Folgenden werden die Verbesserungen hervorgehoben, die vom Team mit OMPM 2010 bereitgestellt werden:

  • Bulk Macro Compatibility Scanning (Massenüberprüfung der Makrokompatibilität) – enthält Logik aus dem Tool Office Code Compatibility Inspector (OCCI), um die Anzahl möglicher VBA-Probleme aufgrund von Änderungen im Objektmodell zu ermitteln. Die Überprüfung kann mit einer neuen Option in der Datei Offscan.ini aktiviert werden.
  • Bulk 64-bit Compatibility Scanning (Massenüberprüfung der 64-Bit-Kompatibilität) – enthält Logik aus dem OCCI-Tool, um die Anzahl möglicher 64-Bit-Probleme mit VBA (declare-Anweisung) aufgrund der Verwendung von 64-Bit-Office zu ermitteln. Die Überprüfung kann mit einer neuen Option in der Datei Offscan.ini aktiviert werden.
  • Vordefinierte Datumsfilter für Überprüfungen – Mit neuen Konfigurationsoptionen in der Datei Offscan.ini können Dateien basierend auf dem Datum des letzten Zugriffs oder der letzten Änderung ausgeschlossen werden. Die übersprungenen Dateien werden protokolliert.
  • Unterstützung für SQL 2008/SQL 2008 R2 – Unterstützung für SQL Server 2008 und 2008 R2 wurde bereitgestellt, die Kompatibilität mit SQL 2005 bleibt erhalten.
  • Verschiedene Programmfehlerbehebungen – In dieser Version wurden mehrere vorhandene OMPM- und OFC-Fehler behoben. Zu diesen gehören unter anderem: Fehler beim Import von Dateien mit alten Erstellungsdaten, OFC-Konvertierung kann nicht abgeschlossen werden usw. Selbstverständlich können Sie ein fehlerfreies Programm erwarten!

Das wichtigste neue Feature ist die Einbindung der Überprüfungsfunktion für VBA-Makrocode, die im OCCI-Tool für eine Massenüberprüfung eingesetzt wird. Für die Berichtsdatenbank von OMPM 2010 wurde eine neue Sicht eingeführt, die einen schnellen Überblick über die Dateien mit Makros bietet, die mögliche Kompatibilitätsprobleme aufgrund von Änderungen im Objektmodell oder Kompatibilitätsprobleme mit der 64-Bit-Version von Office 2010 aufweisen. Sie können beim Konfigurieren von OMPM Scanner angeben, welche Arten von Makroüberprüfungen ausgeführt werden sollen. Die folgende Abbildung zeigt die neue Sicht Macro Summary im OMPM 2010-Bericht zur Office 2010-Kompatibilität.

Es handelt sich hierbei um einen übersetzten Blogbeitrag. Sie finden den Originalartikel unter Microsoft Office 2010 File Compatibility