Man sucht etwas, liest verschiedenes und stolpert über einiges, was interessant sein kann, zumindest für den einen oder anderen…

So auch dieser Punkt. Bei der Suche nach Informationen zur Programmierung des Windows Virtual PC (siehe Post von vorhin) habe ich auch bei Ben Armstrong (Virtual PC Guy) nachgesehen und bin über den Hinweis auf einen Post gestolpert, der sich auf dem Blog des Windows Server Performance Team befindet. Was es nicht so alles gibt, aber das ist das Problem der “neuen Welt”. Verteiltes Wissen, aber dokumentiert in vielen verteilten Blogs.

Thema: Wie kann man den Durchsatz virtueller Netzwerke unter Last optimieren. Wichtig: Es geht um virtuelle Maschinen, die unter Netzwerk I/O Last stehen, also nicht um die “normalen” Maschinen, die gelegentlich mal ein paar (Mega) Bytes über das Netzwerk schaufeln.

Auch hier hilft die richtige Konfiguration, in diesem Fall die Konfiguration der verwendeten Puffer Größe für den VMBus. Bevor ich jetzt alle Infos dupliziere, hier der Link zu dem Post.