.: Michael Korp :.

Rund um die Windows Plattform, Systems Management und Virtualisierung

March, 2009

The best way to predict the future is to invent it.
(Alan Kay)
Artikel
  • System Center und SQL Server 2008

    Weil die Frage immer wieder bzw. immer häufiger kommt, hier ein paar Hinweise dazu.

    Quer über die System Center Produkte ist die Unterstützung für den SQL Server 2008 sehr unterschiedlich. Die jeweilige Referenz dazu ist immer die Information in “Supported Configuration”. Sobald sich etwas an der Unterstützung ändert, und sei es welche Softwareaktualisierungen benötigt werden, wird auch die Information der Supported Configurations angepasst.

    Im Detail:

    Der Operations Manager 2007 SP1 unterstützt den SQL Server 2008 aktuell nicht. Die Details stehen auch in dem Knowledgebase Artikel 958170. Danach wird auch in Zukunft keine Installation auf SQL Server 2008 unterstützt werden, eine Migration der Datenbank nach erfolgter Installation aber wohl.

    Operations Manager 2007 R2, die kommende Version, wird den SQL Server 2008 unterstützen, aber auch noch mit dem SQL Server 2005 zufrieden sein.

    Configuration Manager 2007 SP1 / R2 unterstützt den SQL Server 2008. Die Details dazu stehen – klar, in den Supported Configurations.

    Der Virtual Machine Manager 2008 unterstützt den SQL Server 2008 ebenfalls ohne Einschränkungen.

    Der Data Protection Manager 2007 verweigert die Installation, wenn man einen SQL Server 2008 als Ziel benennt. Als “Minimum” wird hier SQL Server 2005 SP2 genannt. Die Details hierzu finden sich im Dokument “DPM Server Software Prerequisites”. Unabhängig davon kann man aber SQL Server 2008 Instanzen ohne Einschränkungen sichern.

    System Center Essentials 2007 SP1 verwendet im wesentlichen die gleichen Komponenten wie der Operations Manager 2007 SP1. Man kann daher in den meisten Fällen, wenn nichts anderes dokumentiert ist, davon ausgehen, dass Operations Manager Wissen angewendet werden kann – nur halt eine Dimension “kleiner”…

    Der Service Manager (2010) wird den SQL Server 2008 erfordern, wie man an der aktuell verfügbaren Beta schon sieht.

  • Willkommen zum System Center Talk

    Heute gab es den ersten Webcast der System Center Talk Reihe. Ziel und Inhalt war im Wesentlichen die Vorstellung dessen, was wir machen wollen. Zum System Center Talk gibt es auch einen Blog zur Kommunikation. Über den Link “About” lassen die Ziele jederzeit nachlesen. Wie üblich dauert es ein paar Tage, bis der Webcast offline verfügbar wird – der Link wird dann nachgetragen.

    Wer sind “wir”? “Wir” ist die Community, also jeder Interessierte.

    Was waren die Ergebnisse dieses Webcast?

    Etwa 80% der Teilnehmer haben in einer kurzen Umfrage den System Center Talk als Forum begrüßt, sehen einen Mehrwert für das eigene Umfeld und den täglichen Betrieb und haben auch den Rhythmus von vierwöchigen Webcasts bestätigt.

    Was muss jetzt passieren, damit dies erfolgreich wird? Ganz einfach: Feedback und Themenvorschläge!

    Der System Center Talk soll an Ihren Bedürfnissen und Anforderungen ausgerichtet sein, dies gelingt umso besser, je mehr Themen direkt aus der Community kommen.

    Sind wir eine Support Plattform? Nein, der erste Weg zur Lösung einer konkreten Frage führt am Besten in die Microsoft Knowledgebase oder ein Community Forum. Aus Problemen lassen sich aber häufig Themen ableiten, die allen helfen diese zu lösen oder zu vermeiden – also genau das richtige für diese Community…

    Ein schönes Wochenende wünschen Euch die Moderatoren Peter & Michael