IT-Pro Momentum

Projekte mit neuen Technologien machen? Klingt einerseits spannend, andererseits aber auch nach einem gewissen Risiko. Können wir dabei helfen? Ich hoffe, ja - genau dafür wurde das IT-Pro Momentum Programm geschaffen!

Warum sollte man eigentlich neue Technologien frühzeitig einführen?

Neue Technologien verfügen in der Regel über viele neue bzw. auch merklich verbesserte Funktionalitäten. In vielen Fällen helfen sie ganz konkrete Probleme zu lösen, manchmal auch nur Dinge einfacher und schneller zu erledigen, als in der Vergangenheit.

Warum gibt es dann ein Risiko?

Dazu müsste man wahrscheinlich erst einmal definieren, welches Risiko hier gemeint ist. Offensichtlich sind dabei zwei Bereiche mit einigen Unbekannten:

  • Wir reden über neue Technologien - daher sind allgemeine Erfahrungen und Wissen nicht wirklich breit gestreut (sonst wäre es vermutlich ja nicht mehr neu)
  • Gelegentlich verfügen neue Produkte noch über die eine oder andere "Kinderkrankheit", bei Software gemeinhin "Bug" genannt. Trotz eines umfangreichen Betatests kann so etwas immer passieren. Der Vorteil heute ist aber, dass der Prozess der Softwareupdates mittlerweile sehr gut funktioniert und damit erkannte Fehler schnell behoben werden können.

Können wir dabei helfen?

Genau dafür wurde das IT-Pro Momentum Programm aus der Taufe gehoben. Auf Einladung bekommt man Zugriff auf das Projektportal. Dort kann man dann Projekte profilieren und hat damit Zugang zu Informationen, den Produkten bis hin zu Anfragen zur Produktunterstützung (PSS Support).

Lohnt sich das für mich?

Das hängt zum Teil davon ab, wie viele Fragen man positiv beantworten kann:

  • Interessiert an neuen und neuesten Microsoft Technologien?
  • Unterstützung bei der Evaluierung der verschiedenen Produkte und ihrer Funktionen ist erwünscht bzw. willkommen?
  • Keine Scheu, den Test der Produkte und der beabsichtigten Lösung (im Labor) schon mit Beta Produkten durchzuführen?
  • Über Erfahrungen zu berichten und Feedback zu Fehlern aber auch Produkteigenschaften zu geben ist eher eine Freude als eine Last?

Was bekommt man denn als Teilnehmer?

MomentumProjekt Das hängt davon ab, in welcher Projekt-phase man gerade ist. Die Grafik beschreibt das wohl am besten:

  1. Phase Evaluation
    Man bekommt den Zugriff auf technische Inhalte und die Foren
  2. Phase Planung
    Man bekommt ein einjähriges TechNet Plus Direkt Abo und den Zugriff auf die installierbaren Bits. In verschiedenen Fällen reicht dazu schon das TechNet Abo.
  3. Phase Pilotierung
    Man bekommt die Möglichkeit Anfragen an den Microsoft Produkt Support zu stellen. Auch hier gilt die zeitliche Grenze von maximal einem Jahr. Dadurch lassen sich auftauchende Probleme schnell lösen.
  4. Phase Deployment
    Das Projekt ist sozusagen abgeschlossen. Und hier kommt unser Nutzen...

Die spannende Frage: Was haben wir (Microsoft) davon?

Im wesentlichen zwei Dinge. Ersten wollen wir von Ihnen und Ihren Projekten hören: Erfahrungen, die Sie gemacht haben, die anderen vielleicht ebenfalls helfen können - für den einen oder anderen vielleicht durchaus auch interessant, da dies die eigene Erfahrung und Kompetenz dokumentiert. Und zweitens haben wir auf diese Weise erfolgreiche Projekte, wo Kunden aus neuen Produkte realen Nutzen ziehen!

Wer jetzt befürchtet Probleme mit Presse- und Rechtsabteilung zu bekommen, dem kann ich versichern, dass es uns nicht darum geht, die Firmennamen zu veröffentlichen, sondern die Story und die Erfahrungen verfügbar zu machen.


Wie geht es weiter?

Zwei Fragen haben Sie vermutlich jetzt noch:

  1. Welche Produkte und Technologien werden unterstützt?
  2. Wie kann man teilnehmen?

Die Antwort ist relativ einfach - in der folgenden Liste einfach die Technologie finden, die zu dem geplanten Projekt passt und den entsprechenden genannten Kontakt mit dem Wunsch teilzunehmen kontaktieren:

Server OS Windows Server 2008
  Active Directory Domain Services
Servervirtualisierung mit Hyper-V
neue Netzwerktechnologien
Kontakt Ralf Schnell

Datenbank SQL Server 2008
Kontakt Steffen Krause

Sicherheit ForeFront, Windows Server 2008
  Forefront Client Security
Forefront Server Security
Forefront Edge
Windows Server 2008 mit NAP (Network Access Protection)
Kontakt Daniel Melanchthon

Spezielle Server Windows Compute Cluster
Kontakt Steffen Krause

Webserver Sharepoint Server 2007 und Windows Server 2008
  Windows Server 2008: IIS 7
Office Sharepoint Server 2007
Kontakt Steffen Krause (Sharepoint)
Ralf Schnell (IIS)

System Management System Center Produkte und PowerShell
  System Center Essentials
System Center Configuration Manager
System Center Operations Manager
Windows Server 2008: PowerShell
Kontakt Michael Korp

Jetzt bin ich mal gespannt, wie schnell sich unsere Postfächer mit Anfragen füllen. Ein Versprechen kann ich nicht verbindlich geben - dass wir jeden berücksichtigen können. Was ich aber schon verspreche, ist, dass wir uns bemühen werden. Im Zweifelsfall gewinnt leider der, der als erster da ist. Da aber immer wieder Projekte beendet werden, können auch immer wieder neue Projekte starten - es gibt also immer wieder neue Chancen.

Wichtig wäre aber noch zu erwähnen, dass mit diesem Programm eher die kleineren Unternehmen und auch Partner erreicht werden sollen, die keine dedizierte und geregelte Betreuung durch Microsoft erfahren, da für die "großen" noch verschiedene andere Programme verfügbar sind. TAP und RDP seien da nur als Beispiel genannt.