.: Michael Korp :.

Rund um die Windows Plattform, Systems Management und Virtualisierung

March, 2007

The best way to predict the future is to invent it.
(Alan Kay)
Artikel
  • Windows Deployment Services Update für Windows Server 2003

    Wer sich für die "Windows Deployment Services" (WDS) interessiert, möchte bestimmt dieses Whitepaper lesen: “Deploying and Managing the Windows Deployment Services Update on Windows Server 2003”.

    Was sind die WDS? Relativ einfach: Das Update der "Remote Installation Services" (RIS), also ein PXE Service, der es ermöglicht per Netzwerk Boot Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003 und Windows Vista auf Systemen zu installieren. Ich habe dazu auch schon mal den einen oder anderen Webcast gemacht, z.B. mit zum Deployment mit den "Vista Bordmitteln", also dem "Windows Automated Installation Kit" (WAIK), das ebenfalls das WDS Update Paket enthielt. Ansonsten ist WDS auch Bestandteil des Windows Server 2003 SP2.

  • Windows Vista und die Bitlocker Festplattenverschlüsselung

    Eine der wichtigen Neuerungen in Windows Vista für mobile Benutzer ist sicherlich die Festplattenverschlüsselung mit BitLocker. Es gibt aber immer wieder die verschiedensten Fragen - angefangen beim Deployment im Unternehmen bis zu den Voraussetzungen damit es auch wirklich funktioniert.
    Seit kurzem ist jetzt eine FAQ Seite online. Ich hoffe mal, dass sie im Laufe der Zeit noch mehr Fragen (mit passenden Antworten) enthalten wird. Aber zumindest der Anfang ist gemacht.

    Hier geht es weiter: Windows BitLocker Drive Encryption Frequently Asked Questions

  • Winternals - da war doch mal was...

    Genau - vor einiger Zeit hat Microsoft mal zugeschlagen und eine Firma gekauft, Winternals. Damit kammen auch ein paar prominente Köpfe zu Microsoft und eine Reihe von gerne genutzten Freeware Tools (SysInternals.com). Mittlerweile haben viele Leute sich ja wieder etwas entspannt - die Befürchtung, dass die beliebten Tools von der Bildfläche verschwinden, ist erst mal vom Tisch. Man findet sie weiterhin zum freien Download im Microsoft TechNet Bereich - der Plattform für den IT-Professional.

    Aber Winternals hatte ja auch ein Lizenzgeschäft, wo Werkzeuge, wie z.B. das Administrator's Pak zu bekommen waren. Auch diese sind jetzt wieder offiziell zu bekommen. Der neue Name: "Diagnostics and Recovery Toolset 5.0". Verfügbar für Kunden ist das Paket als Teil des "Microsoft Desktop Optimization Pack", das man nur bei Software Assurance für das Client Betriebssystem bekommen kann.

  • System Center Operations Manager 2007 - Released

    Nächste Woche auf dem Microsoft Management Summit in San Diego wird die neue Version des Operations Manager ja gelauncht, d.h. der breiten Öffentlich offiziell als fertiges Produkt vorgestellt und danch auch in der Preisliste für den April auftauchen, so dass man ihn auch bestellen und bekommen kann.
    Nachdem er jetzt gestern auch fertiggestellt wurde, gibt es also keine Hürden mehr, dass dieses wie geplant auch alles stattfinden kann.

    Für Deutschland planen wir derzeit auch einen offiziellen Launch, der mit dem Launch der neuen Sicherheitsprodukte unter dem Forefront Namen zusammen stattfinden wird. Wer sich das schon mal im Kalender vormerken will: In der KW 25 besuchen wir drei Städte in Deutschland (zwischen Ruhrgebiet und München).
    Vorab, werden aber noch ein paar Webcasts zum Operations Manager 2007 stattfinden - wenn alles passt, wie vorgesehen im Mai, also nach den Osterferien... ;-)

  • Gruppenrichtlinien in Excel - wo ist der Download?

    Manchmal braucht es nur einen, der einen "online" erwischt und die richtige Frage stellt, damit es schneller geht...

    In meiner aktuellen Seminarreihe kam natürlich immer, wenn ich erwähnte, dass es viele neue Gruppenrichtlinien gibt - die man (noch) nicht in der Admin-MMC durchsuchen kann, die Frage nach dem Excel Sheet auf, das man ja sehr wohl durchsuchen kann. Der eine oder andere hat ja wohl schon versucht es zu finden, wusste aber nicht den richtigen Suchbegriff ;-)
    Hier also die Links:

  • Vista und Visual Studio 2005 - Das benötigte Update ist jetzt verfügbar

    Ist zwar eher ein Thema für die Developer, aber ich schreibe ja auch viel über Windows Vista. Wer mit dem Visual Studio 2005 (SP1) arbeiten muss hat sich bisher gut überlegt, ob er das unter Vista machen möchte, da es immer noch einige Ecken und Kanten gab.
    So war die allgemeine Empfehlung, die Development Umgebung "als Administrator" zu starten, damit sie vernünftig funktioniert. Das entspricht aber nunmal nicht der normalen und vorgesehenen Arbeitsweise und ist auch nicht unbedingt zu empfehlen, da ja auch die Development Umgebung zum Surfen im Internet Verwendung findet.

    Jetzt ist das benötigte und schon länger erwartete Update nicht nur als Beta, sondern in der fertigen Version, und damit auch lokalisiert, verfügbar. Hier ist der Download.

    Die Administratoren müssen das jetzt nur noch auf die Rechner ihrer Entwickler installieren, wenn diese Vista einsetzten. Am einfachsten geht das natürlich mit den Funktionen zur Inventarisierung und Softwareverteilung von System Management Werkzeugen, wie SMS 2003 - und schon bin ich wieder bei einem meiner Themen...

  • Virtualisierung unter Windows - was kommt mit der nächsten Version

    Nach dem Virtual Server 2005 R2 SP1 kommt als nächste Version ja die "Windows Virtualisierung", die gelegentlich auch als Hypervisor bezeichnet wird. Klar ist, dass dies eine "Funktion" des Windows Servers Codename "Longhorn" sein wird und "innerhalb von 180 Tagen" nach/mit der Verfügbarkeit des "Longhorn" Servers erhältlich sein wird. Nur: wenige Leute haben bisher eine Beta davon in den Händen und können selber experimentieren und Erfahrungen sammeln.

    Für alle anderen, die sich dafür interessieren was kommen wird und wie es vermutlich aussehen wird, gibt es jetzt zumindest eine öffentlich anzusehende Demo. Mein Kollege Michael Kalbe hat dazu schon am Freitag den Link gepostet: http://blogs.technet.com/mkalbe/archive/2007/03/02/hypervisor-windows-server-virtualisierung-backagain.aspx. Also: Auf geht's und: Happy viewing...