Zurzeit bin ich mal wieder in Seattle um mich mit meinen weltweiten Kollegen auszutauschen. Viele "Meetings" werden absolviert und interessante Diskussionen mit den verschiedenen Produktgruppen geführt.

Als Europäer gilt es zunächst den obligatorischen "Jetlag" zu überwinden. Jeder hat da so seine eigene Taktik. Nach ein paar Tagen ist man meisst im Rhythmus - dachte ich zumindest bisher...

Heute früh so gegen 6:30 Uhr hörte ich jedoch seltsame Stimmen: "Herzlich willkommen zum Webcast...". Wie bitte? Bin ich etwa überarbeitet und träume schon von Webcasts? "Ich darf Sie heute ganz herzlich aus Seattle begrüssen...", wie Seattle? Vorsichtig drehe ich mich zur Seite und erkenne meinen Zimmergenossen und Kollegen Daniel Melanchthon. Da sitzt er im Bademantel und hält zu dieser unchristlichen Zeit einen Webcast! Wo ich doch gerade gegen meinen Jetlag ankämpfe und mich über jede Stunde Schlaf freue. Danke Daniel!

Wenn Du mich schon beim Schlaf störst, dann soll es bitteschön die ganze Welt erfahren. Flux ein Bild gemacht und ab damit auf die Webseite ;-). Wer wissen möchte wie sich das anhört, morgen Früh Nachmittag ist es dann wieder so weit. "Exchange Server 2007 - Design und Dimensionierung eines Speichersystems" lautet das Thema.

cu
//.<