Wahnsinn, wir hatten gestern 256 Teilnehmer in unserem Webcast! Neuer Rekord! Unser Tool "Live Meeting" hat super funktioniert aber trotzdem bleibt ein grosser Wehmutstropfen: "VoIP"

Knapp 40 Teilnehmer hatten massive Probleme, trotz der 300 reserviert "Lines" beim Provider. Irgendwo war der Wurm drin und die Kollegen beim Provider haben es leider nicht rechtzeitig geschafft diese Probleme in den Griff zu bekommen. Dazu an dieser Stelle ein dickes: SORRY!

Als Workaround haben wir einen Frankfurter Telefoneinwahlknoten zur Verfügung gestellt, was uns dann den Vorwurf eingebracht hat wir würden die Gebühren einsacken und uns an den Telefonkosten bereichern. Das ist schnell widerlegt, denn es handelt sich um eine normale Frankfurter Durchwahl und mir ist nicht bekannt das wir die Telekom gekauft haben...

Richtig gut getan hat dann der Einwand eines Teilnehmers: "...von Hamburg sind das nicht mal 5 Euro Gebühren für 1 Stunde super Informationen ..." oder "... selbst aus der Schweiz ist es nicht wesentlich teurer.." Danke dafür. Es gibt Sie also doch noch, Leute die den Realitätssinn nicht verloren haben.

Bei der grossen Anzahl an Fragen die dann während des Webcast gestellt wurden, bin ich gar nicht so schnell mit dem Antworten nachgekommen. Da freut man sich über den Kommentar eines weiteren Teilnehmers ganz besonders: "... dickes Lob an den Fragenbeantworter!" auch dafür Danke!

Für all diejenigen, deren Frage wegen der Zeitüberschreitung des Webcasts nicht beantwortet wurden und die dann auf Grund der Tonprobleme so gefrustet waren das sie nicht am "Experten Chat" teilgenommen haben, biete ich an die Fragen hier als FEEDBACK zu stellen.

Alles in allem hat es trotzdem wieder sehr viel Spass gemacht und ich bin zuversichtlich das wir in Punkto "guter Ton" alle besser werden,

cu //.ichael