Beschreibung

Der Windows Server 2012 DirectAccess Deployment  and Troubleshooting Workshop ist ein dreitägiger Workshop und ermöglicht Administratoren im Unternehmen das DirectAccess-Deployment zu optimieren.  Durch den Erwerb und die Anwendung fundierter Kenntnisse der Technologie lernen die Administratoren schnelle Diagnosen und Problemlösungen durchzuführen.

DirectAccess wurde erstmals in Windows 7 und Windows Server 2008 R2-Betriebssystemen zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Funktionen wurden mit Forefront Unified Access Gateway hinzugefügt. DirectAccess ist eine RAS-Technologie, die nahtlos Remotebenutzer mit dem Unternehmensnetzwerk verbindet, sobald sie Zugang zum Internet haben. Mit DirectAccess können Benutzer ohne, dass sie über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) gehen, sicher auf Unternehmensressourcen zugreifen.

Nach Abschluss des Kurses werden Sie folgende Kenntnisse erworben haben:

  • Verständnis der wichtigsten Features von Windows Server 2012 DirectAccess

  • Technische Voraussetzungen zur Bereitstellung von Windows Server 2012 DirectAccess

  • Auswahl von Tools zur Problembehandlung von Windows Server 2012 DirectAccess 

Agenda

  • Module 1: IPv6 Introduction and Addressing:
    This module provides an introduction and overview to IPv6 addressing which is a key component of DirectAccess technology.

  • Module 2: IPv6 Autoconfiguration NameResolution:
    In this module, you will learn how IPv6 Autoconfiguration and NameResolution works.

  • Module 3: IPv6 Transition Technologies:
    This module presents the IPv6 transition technologies which are used in DirectAccess connectivity.

  • Module 4: IPv6 Deployment and Support:
    This module covers the planning aspects of an IPv6 Deployment and the state of support for IPv6.

  • Module 5: DirectAccess Overview:
    This module provides you an introduction and overview to DirectAccess.

  • Module 6: DirectAccess Design and Deployment:
    This module presents the design, deployment scenarios and capacity planning for DirectAccess

  • Module 7: DirectAccess with Network Access Protection:
    In this module, you will be able to understand how NAP can be integrated with DirectAccess.

  • Module 8: DirectAccess with High Availability:
    This module explains how to implement DirectAccess with Multi Site and NLB.

  • Module 9: DirectAccess Troubleshooting:
    In this module you, you will learn the techniques and tools required to troubleshoot DirectAccess.

Zielgruppe  

Teilnehmer dieses Kurses sollten erfahrene Benutzer von Windows Server der früheren Versionen sein. Es sind keine Windows Server 2012-Vorkenntnisse erforderlich.

Level 300

(Level Skala: 100= Strategisch/ 200= technischer Überblick/ 300=tiefe Fachkenntnisse/  400= technisches Expertenwissen)

Anmeldung

Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Microsoft Technical Account Manager oder besuchen Sie unseren Microsoft Services Blog. Dort finden Sie eine Gesamtübersicht aller offenen Workshops, für die Sie sich dort auch gleich anmelden können. Sollte der Workshop ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. Sobald ein Platz frei werden sollte, werden wir Sie informieren. Gerne organisieren wir weitere Workshops zu diesem Thema sollten ausreichend Anmeldungen auf der Wartelist stehen.