Beschreibung

 

Dieser Workshop bietet Support Mitarbeitern die Möglichkeit, innerhalb von zwei Tagen einen Einblick in Windows 7 Kernfunktionen, Performance- und Sicherheitsauswertungen, Support Best Practices und Windows 8 zu erhalten.



Ziel des Workshops soll es nicht nur sein Ihnen die wichtigsten Support Tools, die auch von unseren Support Mitarbeitern eingesetzt werden, zu zeigen, sondern wir möchten Ihnen mit diesem Workshop auch das Wissen um die Hintergründe, warum ein Verhalten auftaucht, vermitteln.


Im Rahmen des Workshops werden neben vielen Beispielen und Demos auch einige HandsOn Labs durchgeführt, um das gelernte Wissen noch am selben Tag anzuwenden.

Agenda

Tag 1:

  • Support Analysen
    • Vorlagen für Eskalationen
      Troubleshooting Checklists 
      Root Cause Analysen
  • Windows Internals Lite
    • Übersicht der wichtigsten Windows Internals Funktionen
  • Windows Sicherheit
    • Übersicht der wichtigsten Windows Sicherheitsfunktionen
  • Erfahrungswerte von Microsoft im Geschäftskundenumfeld
    • Gruppenrichtlinien, Anmeldescripts, Update Management  und mehr
  • Einführung in Windows 8
    • Windows Explorer, Modern UI, Client Hyper-V, Task Manager, ISO – VHD Support, Windows To Go, und BitLocker Enhancement

Tag 2:

  • Einarbeitung in Support Tools
    • Troubleshooting: Event Tracing, Event Viewer, Performance Monitor, Process Explorer, Process Monitor, AutoRuns, Streams, ProcDump, AutoLogon, SigCheck, XPerf
    • Sicherheitsanalysen: Microsoft Baseline Security Analyzer, Microsoft Attack Surface Analyzer
    • Baseline: Microsoft Security Compliance Manager
  • Windows Client Support Case Studies
    • Vorführung von einigen Support Anfragen und wie diese gelöst wurden

Zielgruppe  

Der Workshop richtet sich an Help Desk Mitarbeiter, Front Line Engineers und IT Professionals (Veranstaltungslevel 200). Empfehlenswert sind im Anschluss folge Workshops wie Vital Signs oder Vital Signs Advanced.

Level 100

Level 200

Level 300

Level 400

Eine
Einführung in das Thema oder eine Übersicht. Ein wenig Erfahrung mit dem
Thema wird vorausgesetzt.

Voraussetzung
ist ein gutes Verstehen der Features. Level 200 Premier Events können
Fall-Studien behandeln, die ein breites Wissen von bekannten Szenarien oder
Erklärungen von benutzten Features abdecken.

Voraussetzung
ist ein tiefes Wissen von Produkt-Features in einer realen Umgebung. Level
300 Events können unübliche Fallstudien behandeln, die spezielle Punkte des
Produktes behandeln, die wichtig sind, um die Performance oder die
Funktionalität zu verbessern.

Setzt
Experten-Wissen voraus.

Level 400 Premier Events sind eine Diskussion vom Experten zum Experten. Der
Inhalt bringt den Teilnehmer dazu, die maximale Leistung aus einem Produkt
herauszuholen, die weitestgehend mögliche Funktionalität zu nutzen und
Anwendungen zu entwerfen, die weiterentwickelte Features nutzen.

Anmeldung

Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe und können eine verbindliche Anmeldung vornehmen.  

http://blogs.technet.com/b/microsoft_services_deutschland/p/events.aspx