Beschreibung

Microsoft SQL Server bietet Ihnen eine Plattform für die Entwicklung leistungsfähigster Datenbank Anwendungen.

Mit dem vorliegenden 2-tägigen intensiv Workshop vermitteln wir interessierten Entwicklern einen tiefen Einblick in das Design und die Strategien für das Tuning von Anwendungen und das Optimieren auf der Basis von Microsoft SQL Server. Erfahren Sie praxisnah, wie Datenbankstrukturen nach Best Practices aufgebaut und typische Fehler grundlegend vermieden werden können.

Weiterhin stellen wir Ihnen die wichtigsten Entwicklungs- und Datenbanktools vor und zeigen wie diese effizient eingesetzt werden. Hierzu zählen sowohl die SQL Server Data Tools (SSDT) in Visual Studio 2012, als auch Analysetools die eine vereinfachte Performancemessung und -Optimierung ermöglichen. Zusätzlich wird auf Neuerungen der  SQL Server 2012 Version eingegangen, die für den Einsatz und Betrieb hochleistungsfähiger Anwendungen besonders relevant sind.

Im Schwerpunkt ist das Ziel dieses Workshops ein zusammenhängendes und praxisnahes Bild zu den Optimierungsmöglichkeiten von Anwendungen auf Basis von SQL Server zu vermitteln und bestehende Anwendungen im Hinblick auf Performance-Engpässe zu analysieren.

Agenda

Modul 1: Datenbankdesign

  • Tabellen und Views
  • Indizes und Statistiken
  • Columnstore Index

Modul 2: Ausführungspläne

  • Interpretieren und Optimieren von Ausführungsplänen
  • Operatoren bewerten
  • Optimieren von Abfragen und Vermeidung typischer Fehler 

Modul 3: T-SQL Deep Dive

  • T-SQL vs. CLR
  • T-SQL Debugging
  • Schleifen und Cursor durch Mengenoperationen ersetzen
  • Tipps und Tricks
  • Dynamisches SQL

Modul 4: SQL Data Tools

  • Schema & Datenvergleich
  • DACPAC / BACPAC
  • LocalDB
  • Neuerungen im Management Studio

Modul 5: IO Optimierung

  • Komprimierung
  • Partitionierte Tabellen
  • @Temp-Table vs. #Temp-Table

Modul 6: Testen und Monitoring

  • SQL Server Profiler, Extended Events
  • Performance Monitor / SQLDIAG
  • Distributed Replay 

 

Zielgruppe  

Der Service/Workshop richtet sich an Softwareentwickler, Software Architekten, IT Professionals (Veranstaltungslevel 200-300)

Level 100

Level 200

Level 300

Level 400

Eine
Einführung in das Thema oder eine Übersicht. Ein wenig Erfahrung mit dem
Thema wird vorausgesetzt.

Voraussetzung
ist ein gutes Verstehen der Features. Level 200 Premier Events können
Fall-Studien behandeln, die ein breites Wissen von bekannten Szenarien oder
Erklärungen von benutzten Features abdecken.

Voraussetzung
ist ein tiefes Wissen von Produkt-Features in einer realen Umgebung. Level
300 Events können unübliche Fallstudien behandeln, die spezielle Punkte des
Produktes behandeln, die wichtig sind, um die Performance oder die
Funktionalität zu verbessern.

Setzt
Experten-Wissen voraus.

Level 400 Premier Events sind eine Diskussion vom Experten zum Experten. Der
Inhalt bringt den Teilnehmer dazu, die maximale Leistung aus einem Produkt
herauszuholen, die weitestgehend mögliche Funktionalität zu nutzen und
Anwendungen zu entwerfen, die weiterentwickelte Features nutzen.

Anmeldung

Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe und können eine verbindliche Anmeldung vornehmen.  

http://blogs.technet.com/b/microsoft_services_deutschland/p/events.aspx