Alle reden über das Wetter, aber nur ganz wenige trauen sich zu dies auch vorauszusagen. Was passiert aber wenn es mal keine Wettervorhersage vom Deutschen Wetterdienst gibt?

Neben den womöglich persönlichen Fehlentscheidungen vor dem Kleiderschrank kann das Fehlen dieses Dienstes zu einem echten Problem werden. Viele Branchen verlassen sich heute auf die Vorhersagen des Deutschen Wetterdienst, einige sind sogar von diesem Service abhängig - ohne Wetterdaten startet zum Beispiel kein Flugzeug in Deutschland.

Die Herausforderung für den Deutschen Wetterdienst besteht darin, die relevanten Systeme zur Serviceerbringung mit einer maximalen Verfügbarkeit zu betreiben - dabei aber auch die Betriebskosten nicht aus dem Auge zu verlieren.

"Mit Hilfe des Premier Support haben wir unsere Verfügbarkeit unsere Active Directory auf nahe 100 Prozent steigern können!" - Marcel Sander vom Deutschen Wetterdienst

Wie der Deutsche Wetterdienst diese Herausforderung mit Hilfe des Microsoft Premier Support gelöst hat, lesen Sie in unserer neusten Case Study in deutsch oder in englisch.